Zehn Alarmierungen im Jahr 2017 Feuerwehr Völlenerkönigsfehn leistete 390 Einsatzstunden

Von Hermann-Josef Döbber

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zum Feuerwehrmann beförderte Ortsbrandmeister Wolf-Dieter Wissing Marcel Schipmann. Dennis Kuhl erhielt den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann (von links). Foto: Hermann-Josef DöbberZum Feuerwehrmann beförderte Ortsbrandmeister Wolf-Dieter Wissing Marcel Schipmann. Dennis Kuhl erhielt den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann (von links). Foto: Hermann-Josef Döbber

Völlenerkönigsfehn. Die Freiwillige Feuerwehr Völlenerkönigsfehn ist im vergangenen Jahr zu zehn Einsätzen ausgerückt. Das teilte Ortsbrandmeister Wolf-Dieter Wissing während der Generalversammlung mit.

Wissing zufolge handelte es sich bei den Löscheinsätzen um drei Gebäudebrände und einen Fahrzeugbrand. Die Hilfeleistungen der Wehr setzten sich zusammen aus einem Verkehrsunfall, einer Türöffnung sowie vier Sturmeinsätzen. Nach Austritt eines Mitgliedes verfügt die Wehr aktuell über eine Stärke von 25 aktiven Kameraden, die fast ausnahmslos anwesend waren, sowie vier Alterskameraden. Hinzu kommen 13 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr unter der Leitung von Dennis Kuhl und 28 fördernde Mitglieder.

Kameraden waren gut 390 Stunden im Einsatz

Wissing erklärte in seiner Rückschau weiter, dass die Kameraden gut 390 Stunden im Einsatz waren. Hinzu kämen 25 Dienstabende und andere Dienste. Dabei handelte es sich nach den Worten des Ortsbrandmeisters um die Begleitung der Umzüge zum Schützenfest und Erntedankfest, die Unterstützung des Weihnachtsmarktes sowie Tätigkeiten im und am Feuerwehrhaus. Darüber hinaus nahmen Mitglieder an Schnelligkeitswettbewerben und an Lehrgängen teil. Zur Förderung der Kameradschaft fand ein Familientag statt.

Gerätewarte in ihren Ämtern bestätigt

Dank richtete Wissing an Gerätewart Frank de Vries, der sich besonders dem Tragkraftspritzenfahrzeug, kurz TSF-W, angenommen habe, sowie an Atemschutzgerätewart Michael Buchal und den Sicherheitsbeauftragten Holger Watermann. Im Zuge der anstehenden Wahlen wurden Frank de Vries und Michael Buchal in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Befördert wurden Marcel Schipmann zum Feuerwehrmann sowie Jannes Broek und Dennis Kuhl zu Hauptfeuerwehrmännern.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN