Drei Autos in Flammen Feuer bei Gebrauchtwagenhändler in Folmhusen

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostfriesland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


pm/gs Westoverledingen. Auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers im Westoverledinger Ortsteil Folmhusen sind am Donnerstagnachmittag drei Autos in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Die Ursache für das Feuer ist unklar, die Polizei ermittelt.

Über das Gelände an der Industriestraße zogen nach Angaben der Kreisfeuerwehr Leer dichte Rauchschwaden hinweg. Außer der Freiwilligen Feuerwehr Ihrhove rückten auch Einsatzkräfte der benachbarten Feuerwehr Großwolde an. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge wurde der Brand gegen 14.30 Uhr entdeckt und gemeldet.

Wie es weiter hieß, standen beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drei nebeneinanderstehende Autos der Marke Mercedes-Benz in Vollbrand. Zwei weitere Fahrzeuge waren unmittelbar durch die große Hitze gefährdet. Über zwei Rohre gingen die Feuerwehrleute dann gegen die Flammen vor.

Der Brand war den Angaben zufolge binnen weniger Minuten unter Kontrolle gebracht. Die Einsatzkräfte hätten eine Ausbreitung auf die anderen Fahrzeuge verhindern können. Nach dem Ablöschen der Flammen setzte die Feuerwehr Schaum ein. Dies sollte laut Feuerwehr ein späteres Wiederaufflammen von heißen Kunststoffteilen und ausgelaufenen Betriebsmitteln verhindern.

Warum die drei Fahrzeuge in Brand geraten sind, blieb den Angaben zufolge zunächst unklar. Die Polizei war mit mehreren Beamten vor Ort um die Ermittlungen aufzunehmen. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz dann beendet werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN