zuletzt aktualisiert vor

Brückenteile werden geliefert A31 bei Leer ein volles Wochenende gesperrt

Von Daniel Gonzalez-Tepper

Die Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Riepe und Neermoor in Ostfriesland ist seit Monaten eine Großbaustelle und wird dies voraussichtlich noch bis 2020 sein. Foto: Ingo Wagner/dpaDie Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Riepe und Neermoor in Ostfriesland ist seit Monaten eine Großbaustelle und wird dies voraussichtlich noch bis 2020 sein. Foto: Ingo Wagner/dpa

Leer. Die Autobahn 31 bei Leer wird von Freitag, 2. Februar 2018, etwa 23 Uhr, bis Montag, 5. Februar 2018, etwa 4 Uhr voll gesperrt. Grund ist die Lieferung und der Einbau von großen Brückenteilen.

Die Vollsperrung gilt für den Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Neermoor und Riepe. Grunderneuert wird die Fahrbahn mit Anbau der Standstreifen. Das teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich jetzt mit.

Der Verkehr wird über die vorhandene Bedarfsumleitung mit den blauen Schildern, in Richtung Emden über die U 22, in Richtung Leer über die U 15, umgeleitet.

Den Angaben zufolge werden an dem Wochenende Brückenfertigteile mit Schwerlast-Lkws zur Baustelle geliefert und mit einem Kran in die endgültige Lage gebracht. Diese Arbeiten können wegen der Lasten, die über die Autobahn schweben werden, und der Breite der Transportfahrzeuge sowie der Kräne nur bei einer Vollsperrung der A 31 erledigt werden.

Die Behörde bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.