Ein Artikel der Redaktion

Rampe, Trauungen und noch mehr Wie der Kulturring Ostercappeln die Alte Mädchenschule aufgehübscht hat

Von Karin Kemper | 11.12.2020, 09:03 Uhr

Zwar gibt es derzeit keine öffentlich zugängliche Ausstellung in der Alten Mädchenschule in Ostercappeln, aber dennoch Neuigkeiten: Da ist zum einen die neue Rampe, die den barrierefreien Zugang ermöglicht. Und zum anderen ein digitaler Bilderrahmen, der im Fenster steht und das Thema Corona auf eine besondere Weise aufgreift.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden