Ein Artikel der Redaktion

Nachfolge von Rolf Lange geregelt Ostercappelns neuer Kämmerer kommt aus Hunteburg

Von Rainer Westendorf | 21.12.2014, 18:25 Uhr

Im kommenden Sommer geht Rolf Lange, Kämmerer der Gemeinde Ostercappeln und allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, in den Ruhestand. 46 Jahre lang ist er dann im Öffentlichen Dienst tätig gewesen.

Bei der Gemeindeverwaltung begann Lange 1977. Zuvor war er beim damals selbstständigen Landkreis Wittlage und anschließend beim Landkreis Osnabrück tätig. In Ostercappeln war Lange von Anfang an in der Kämmerei tätig; also mit den Finanzen befasst. Der Gemeindeoberamtsrat ist sozusagen der Finanzminister der Kommune. Wer soll Langes Nachfolger werden? Diese Frage ist jetzt geklärt. „Auf die ausgeschriebene Stelle sind 14 Bewerbungen bei der Gemeinde eingegangen“, so Bürgermeister Rainer Ellermann.

Vorstellungsgespräche

„Fünf Personen wurden in die engere Wahl genommen und zu Vorstellungsgesprächen eingeladen“. Der Verwaltungsausschuss hat sich dann einstimmig für Christopher Bußmann als Leiter des Fachbereichs Finanzen ausgesprochen. Bußmann, der in Hunteburg wohnt, kennt die Ostercappelner Gemeindeverwaltung recht gut. Er hat vor gut vier Jahren – damals als Student für Öffentliches Management der Fachhochschule Osnabrück – bei der Umstellung im Rathaus auf das neue Haushaltsrecht geholfen und mit Rolf Lange an der Eröffnungsbilanz der Kommune gearbeitet. Heute ist Bußmann in der Stadtverwaltung Osnabrück tätig; übrigens auch im Fachbereich Finanzen. Mitte 2015 fängt er in Ostercappeln an.