Ein Artikel der Redaktion

Fahrradturnier an der Grundschule Beitrag des Motorsportclubs Venne zur Verkehrssicherheit

Von Hubert Dutschek, Hubert Dutschek | 26.06.2016, 17:30 Uhr

Wie schon seit vielen Jahren führte der Motorsportclub Venne (MSC) wiederum unmittelbar vor den Sommerferien auf dem Schulhof der Grundschule Venne ein Fahrradturnier durch. An den Start gingen 88 Jungen und Mädchen.

Für die Grundschüler ist das Fahrrad das erste Verkehrsmittel, mit dem sie aktiv am Straßenverkehr teilnehmen. Daher sind die sichere Beherrschung des Rades und das Beachten von Regeln eine Grundvoraussetzung für entsprechendes Fahrverhalten auf Straßen und Radwegen.

MSC betreut Turnier

„Wir haben einen Parcours aufgebaut, der aus Aufgaben in Verkehrssituationen abgeleitet ist. Das richtige Anfahren, das Umschauen beim Spurwechsel, das Durchfahren einer Engstelle, das exakte Anhalten und eine Slalom- und Kurvenfahrt werden bewertet“, erläuterte Karl-Heinz Fitzner, der mit einigen Mitgliedern des MSC Venne das Turnier organisierte und durchführte. Und ohne durchgehende Aufmerksamkeit lassen sich Fehler nicht vermeiden.

Eine Klippe: Die Kinder müssen sich unterwegs beim Umschauen eine Zahl merken, die am Schluss abgefragt wird. Und wer glaubt, einfach so ins Ziel trudeln zu können, irrt. Auch ganz zum Schluss kann es noch Strafpunkte geben, wenn das Rad nicht im Zielkorridor zum Stillstand kommt.

Selbstverständlich gilt: Gestartet wird bei dem Turnier nur mit Helm und mit einem verkehrssicheren Fahrrad. Die MSCler kontrollieren das im Vorfeld und greifen zum Handwerkzeug, wenn Kleinigkeiten zu richten sind.

Fehlerfrei bleiben

Mit hoher Konzentration fuhren rund 90 Zweiradfahrer aus den Jahrgängen zwei bis vier den Parcours ab. Mehrere Jungen und Mädchen legten die Runde fehlerfrei zurück. Und das ist gar nicht zu einfach. Besonders die kleinen Klötze in der Acht, die durchfahren werden muss, kippen nur allzu schnell. Und wenn der junge Starter erst einmal an Schwung verloren hat, wird es noch schwieriger.

Am vorletzten Schultag erfolgte nach Auswertung der Ergebnisse die Siegerehrung. Die Erstplatzierten können dann im Herbst auf Weser-Ems-Ebene die Venner Farben vertreten. Das genaue Datum, so Fitzner, stehe noch nicht fest, wohl aber Schüttorf als Veranstaltungsort.

Wer holt die Pokale?

 Jungen Altersgruppe I (Jahrgang 2007/2008): 1. Paul Schwab, 2. Jannis Renzenbrink, 3. Floyd Kohl

 Mädchen I: 1. Leona Büttner, 2. Johanna Böckmann, 3. Jessica Löwekamp

 Jungen II (2005/2006): 1. Finn Vallowe, 2. Theo Ballmann, 3. Julian Wischmeyer

 Mädchen II: 1. Sophie Meißner, 2. Marle Pösse, 3. Alexandra Weber

 Mädchen III (2004): 1. Sophia-Theresa Degener