Beteiligung bis 13. Oktober Mit Wirtschaftswegekonzept Wege in Wittlage für die Zukunft rüsten

Straßen, Wege und Brücken im Wittlager Land stehen auf dem Prüfstand. Foto: Martin NobbeStraßen, Wege und Brücken im Wittlager Land stehen auf dem Prüfstand. Foto: Martin Nobbe

Ostercappeln. Das Wirtschaftswegekonzept im Wittlager Land ist kurz vor der Vollendung. Ziel ist es, das Wegenetz für die Zukunft zu rüsten und die kommunalen Außenbereiche zu stärken.

Dies unterstreicht Hilke Wiest vom Regionalmanagement Wittlager Land des Integrierten Ländlichen Entwicklungs-Konzeptes. Bürgerbeteiligung und Transparenz werden dabei großgeschrieben. Deshalb können sich alle Einwohnerinnen und Einwohner noch bis zum 13. Oktober 2017 aktiv an der Erstellung des Wirtschaftswegekonzeptes für den heimischen Raum beteiligen.

Im Wittlager Land gibt es etwa 820 Kilometer Wirtschaftswege, in die mittelfristig viel Geld investiert werden müsste – so stellen die Anforderungen moderner Nutzfahrzeuge der Landwirtschaft heute gänzlich andere Anforderungen an Fahrbahn, Seitenstreifen und Brücken als zur Entstehung des Wegenetzes.

Vor dem Hintergrund begrenzter Finanzmittel und der gleichzeitigen Verpflichtung der Kommunen, die Verkehrssicherung zu gewährleisten, hat sich die Ile-Region Wittlager Land dazu entschieden, die Wirtschaftswege zunächst einer näheren Betrachtung zu unterziehen und ein Konzept zu erarbeiten. Daten sind aufbereitet worden und ein Entwurf zur Klassifizierung jedes Weges ist erarbeitet.

Noch bis zum 13. Oktober2017 haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich auf der Plattform www.wirtschaftswegekonzept.de (Projektname Wittlager Land) über das Konzept zu informieren und Kommentare abzugeben.

Des Weiteren können die Kommentare aus der letzten Beteiligungsrunde eingesehen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN