Erfolgreicher Mittelaltermarkt Vergangene Zeiten in Venne zum Leben erweckt

Von Steffen Meyer

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Venne. In der Sonne blitzende Rüstungen und Speere, von der schrecklichen Lepra gezeichnete Bettler, finstere Wikinger, Schaukämpfe mit historischen Schwertern und Lanzen, Feuershow, Fackelumzug und überall rund um die Mühleninsel verteilt Händler sowie Kaufleute mit Kunsthandwerk und kulinarischen Genüssen aus vergangenen Zeiten: Auch die neunte Auflage des Mittelaltermarktes überzeugte und lockte tausende Fans in den Altkreis Wittlage.

„Erstmals ist es uns gelungen, über hundert Teilnehmer begrüßen zu können“, freute sich Willi Krämer. Als zweiter Vorsitzender zählt er zu den hauptverantwortlichen Organisatoren des Mittelaltermarkts Venne und war in den vergangenen Wochen und Monaten fast ausschließlich mit der Vorbereitung der Großveranstaltung beschäftigt. Ziel war es, auch 2017 wieder neue Akzente zu setzen und ein breit gefächertes, familiär geprägtes Publikum anzusprechen.

Heerlager und Musik

Gelungen ist dies einerseits durch die Einbindung von noch mehr Heerlagern, Gruppen, Standbetreibern, einzelnen Künstlern sowie Musikgruppen als in den Vorjahren. „Das Veranstaltungsgelände wurde im Vergleich zum Vorjahr hierzu zwar nicht erweitert“, so Krämer weiter. Doch im Gegensatz zu 2016 konnte nun wirklich die gesamte, zur Verfügung stehende Fläche genutzt werden. Dazu zählten – neben der Mühleninsel selbst – auch die benachbarten Wiesen östlich der historischen Fachwerkgebäude bis hin zum Außenbereich des Gasthauses „Zum Löwen“ an der Hauptstraße.

„Dort feiert unser zusätzlich errichteter Bauernmarkt seine Premiere, doch hat sich gezeigt, dass dieser noch ausbaufähig ist“, erklären die Veranstalter. Angesichts einer geringeren Resonanz unter lokalen Ausstellern als gedacht kamen nicht wirklich viele Stände zusammen. Trotzdem will der Verein „Mittelaltermarkt Venne“ aber weiter daran festhalten und ergänzte den ersten Bauernmarkt durch vorwiegend für Kinder sowie Familien geeignete Stände und Angebote wie einem „Riesenrad“ in Miniaturform, Wikingerschach oder Waffelbacken zum Mitmachen.

Familienfreundlichkeit großgeschrieben

Überhaupt ist die Familienfreundlichkeit einer der Gründe, warum der Mittelaltermarkt so erfolgreich ist und – neben internationalen Ausstellern – auch ein Publikum weit über die Region des Osnabrücker Landes hinaus anspricht. Dazu zählt, dass das Veranstaltungsgelände barrierefrei gestaltet wurde und dadurch auch Menschen mit angeborenen Handicaps alle zentralen Punkte problemlos und selbst mit Rollstuhl erreichen können. „Hierzu haben wir mit André Hoffmann einen Behindertenbeauftragten in unseren Reihen, der selbst betroffen ist und deshalb genau weiß, was notwendig ist, um ein so großes Gelände behindertengerecht zu gestalten“, hebt Krämer hervor.

Historisches Handwerk

Dadurch konnten auch Rollstuhlfahrer die faszinierenden Präsentationen und Darbietungen hautnah und aus nächster Nähe zu erleben. Dazu zählte einmal mehr das „Hexenbad“. Seit den Anfängen mit von der Partie, entführte das Ensemble aus Schleswig-Holstein erneut in die Welt des finsteren Mittelalters inklusive Hexenverfolgung, Folter und grimmigen Henkern. Wiederum andere präsentierten historisches Handwerk oder informierten über Waffen, Kultur sowie Lebensart in den Anfängen der europäischen Zivilisation.

Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, war eine Vielzahl von Helfern notwendig. Allein aus den Reihen des organisierenden Vereins waren über 70 Mitglieder mit ihren Familien aktiv. Unterstützt wurden sie von rund 50 Freiwilligen. Der Heimat- und Wanderverein Venne schloss sich ebenfalls an und auch die örtliche Feuerwehr sowie die heimische Landjugend waren mit von der Partie. Genaue Besucherzahlen lagen bis Sonntagmittag zwar noch nicht vor. Mehrere tausend waren es aber auf jeden Fall, die bereits am ersten Tag zur Mühleninsel pilgerten. Und so den Ruf des größtes Volksfestes in der Gemeinde Ostercappeln festigten. Am Sonntag wird noch bis 18 Uhr Mittelaltermarkt gefeiert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN