Mittelaltermarkt Venne begeistert Fantastische Zeitreise auf der Mühleninsel Venne

Von Steffen Meyer

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Venne. Hexenbad, Tänze aus alter Zeit, Feuerzauber nach Einbruch der Dunkelheit sowie fantastische Fabelwesen, die anlässlich des abendlichen Theaterstücks von „Odins Macht“ bezwungen werden: das Programm, das auf der Venner Mühleninsel im Rahmen der siebten Auflage des Mittelaltermarktes geboten wurde, war durch zahlreiche Höhepunkte geprägt.

„Die genauen Zahlen liegen zwar noch nicht vor, doch wir rechnen mit rund 4000 Besuchern an beiden Tagen“, berichtete Carsten Bischof, stellvertretender Vorsitzender des Vereins „Mittelaltermarkt Venne“. Ein wichtiger Erfolg, denn im vergangenen Jahr sorgten widrige Witterungsumstände dafür, dass die Zukunft des historischen Events nicht gesichert war.

Jetzt aber sind die Sorgen verflogen, denn wer zur Mühleninsel in die Gemeinde Ostercappeln pilgerte, wurde zu einer facettenreichen Reise in frühere Zeiten eingeladen und war begeistert.

Rund 50 Händler hatten ihre Stände zwischen den Fachwerkgebäuden und den angrenzenden Wiesen errichtet.

Außerdem waren 27 Mittelaltergruppen mit ihren Heerlagern angereist. Darunter viele alte Bekannte aus den Vorjahren wie beispielsweise das „Hexenbad“. Die Mitglieder des Vereins zur Förderung mittelalterlichen Brauchtums aus Niendorf präsentierten überlieferte Denk- und Lebensart, wobei sie den Fokus eher auf Skurriles und Schräges legten.

Zugleich diente ihre Lagerstatt als ideale Kulisse für „Odins Macht“. Im Fokus stand die schüchterne und zarte Schönheit „Shye“, die von bösen Mächten entführt wird, um dann von den guten Wesen aus der nordischen Sagenwelt wieder befreit zu werden.

„Eine r einfache Geschichte, die aber vor allem durch die Figuren und ihre Kostüme wirken soll“, erläuterte Willi Kramer. Während der Planungsphase des Marktes hatte er – in der Szene besser bekannt als „Willi Wickie“ – die Idee dazu und begann damit, die Kostüme und Masken für die Fabelwesen zu entwerfen. Nun überzeugten sie als Walk-Act an beiden Veranstaltungstagen.

Ziel war es, eine preisgünstige Alternative zu präsentieren, die trotzdem das Rahmenprogramm auf faszinierende Art bereichern würde.

Es wurden keine Mühen gescheut, um den Besuchern einen tollen Markt bieten zu können.

Mit „Dragon Fire“ zogen Feuer-Akrobaten aus Berlin das Publikum in ihren Bann. Überall wurde überlieferte Handwerkskunst präsentiert. Außerdem konnte nach Herzenslust geschlemmt und gefeiert werden.

All dies dokumentiert: Der Venner Mittelaltermarkt hat sich im Veranstaltungskalender der Gemeinde Ostercappeln und des Wittlager Landes etabliert. Dieses besondere Fest war wieder ein voller Erfolg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN