Geistliche und weltliche Musik „Spes Viva“-Benefizkonzert in Ostercappeln

Der Chor Spes Viva Ostercappeln tritt am 15. Februar bei einem Benefizkonzert auf. Foto: privatDer Chor Spes Viva Ostercappeln tritt am 15. Februar bei einem Benefizkonzert auf. Foto: privat

Ostercappeln/Bad Essen. Die Schola der Kirchengemeinde St. Marien Bad Essen, der Spes Viva Chor St. Raphael Ostercappeln sowie die junge Sopranistin Tabea Steltenkamp geben am Sonntag, 15. Februar, ein Benefizkonzert zugunsten von Spes Viva. Es findet um 17 Uhr in der St..- Lambertus-Kirche Ostercappeln statt.

Die Veranstaltung mit dem Titel „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ steht unter der musikalischen Leitung von Ruud van Iterson. Vorgetragen werden unter anderem das Ave verum Corpus von Mozart, Bachs „Wohl mir, dass ich Jesum habe“und „Be still my soul“, sowie Taizé-Lieder zum Mitsingen.

Der Spes Viva Chor St. Raphael in Ostercappeln wurde von Barbara Lamker und Ruud van Iterson gegründet. Die Mitglieder kommen aus allen Bereichen von Spes Viva: Hospizdienstmitarbeiter, Mitglieder vom Verein Spes Viva und Trauerland sind dabei. Sie alle verbindet der Spaß am gemeinsamen Singen.

Ruud van Iterson hat als freiberuflicher Musiker in Osnabrück eine Gesangsakademie. Das Repertoire des Chores ist bunt gemischt, geistliche Stücke gehören ebenso dazu wie weltliche. Es hat sich auch zusätzlich aus den Chorsängern ein kleines Orchester gebildet. So können einzelne Chormitglieder musikalisch begleitet auf den Stationen mit Patienten und deren Angehörigen singen und musizieren.

Ebenfalls unter der Leitung von Ruud van Iterson tritt beim Benefizkonzert auch die Schola der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Bad Essen auf. Sie hat sich aus einer Jugendschola entwickelt, die vor 25 Jahren in Bad Essen gegründet wurde.

Zunächst konzentrierte sich der Chor lange Zeit besonders auf Lieder von Huub Oosterhuis. Unter der neuen Leitung von Ruud van Iterson ist das Repertoire dann auch auf Klassiker wie zum Beispiel Mozart, Stravinsky, Bruckner und Bach erweitert worden. Gelegentlich dürfen es aber auch etwas jazzig angehauchte Klänge sein. Gesänge aus Taizé sind der Schola ebenfalls nicht fremd.

Auch die Sopranistin Tabea Steltenkamp aus Greven ist an dem Konzert beteiligt. Die Abiturientin bereitet sich auf eine Berufsausbildung als Sängerin vor.

Der Eintritt zu dem Konzert in Ostercappeln ist frei, Spenden sind aber natürlich willkommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN