Vorbereitungen laufen Tanzfestival der Paulusgemeinde entführt in „Zauber-Welten“

Sie werden am 19. Oktober den „Robin Hood“ tanzen: die „Shorties“. Foto: Christa BechtelSie werden am 19. Oktober den „Robin Hood“ tanzen: die „Shorties“. Foto: Christa Bechtel

Vennermoor. „Das Programm wird sehr abwechslungsreich – von schön-verträumt bis zu Action pur. Es ist wirklich Zauber der Musik, Zauber des Tanzes“, verrät Annette Pösse, Leiterin der Tanzgruppen der evangelisch-lutherischen Paulusgemeinde Ostercappeln. Deshalb lautet das Motto des diesjährigen 42. Tanzfestivals auch „Zauber-Welten“.

Aufgrund der späten Sommer- und Herbstferien lädt das Tanzgruppen-Team sowie die kleinen und großen Tänzerinnen diesmal bereits am 19. Oktober, 15 bis 17 Uhr, in das Gasthaus Beinker, Vennermoor, Jung und Alt zu diesem besonderen Event ein. Und: „Wir haben dieses Jahr überwiegend nur neue Tänze“, stellt Annette Pösse heraus.

Mit reichlich orientalischem Flair werden die einzelnen Tanzgruppen – „Bienchen“, Shorties“, „Dance Attack“, „Power Girls“, „Les Pirouettes“ „Street-Dancers“, „Nur Die“ – das Publikum in ‚Tausendundeine Nacht‘ entführen. Zur Musik bekannter Musicals oder aus dem Reich der Märchen werden „fabelhafte“ Wesen über die Bühne schweben. Von großen Elfen über schöne und schaurige Gestalten bis hin zu Robin Hood und wilden Piraten: Ob null oder hundert – jeder wird auf seine Kosten kommen!

Bei Kaffee und Kuchen, serviert vom Hause Beinker, wird nicht nur Pumuckl seinen Schabernack treiben. „Ein Programm voller Gegensätze, ein faszinierendes und abwechslungsreiches Repertoire. Alle Tanzgruppen werden pure Freude am Tanzen ausstrahlen. Es wird einfach magisch“, schwärmt Annette Pösse voller Vorfreude.

Aber noch ist bis zum 19. Oktober noch so manche Übungseinheit angesagt. Denn Übung macht die Meister. Der schönste Lohn wäre wieder ein rappelvoller Saal bei Beinker in Vennermoor.