Folklore bei Linnenschmidt Sonderkonzert am Samstag in Venne

Von

Beim Konzertstart in die zweite Jahreshälfte spielt die Band „Blue“ in Venne. Foto: VeranstalterBeim Konzertstart in die zweite Jahreshälfte spielt die Band „Blue“ in Venne. Foto: Veranstalter

Venne. Der Venner Folk Frühling Verein startet mit einen Sonderkonzert der Band „Blue“ in die zweite Jahreshälfte. Los geht es am Samstag, 4. Oktober, um 20 Uhr im Gasthaus Linnenschmidt. Der Eintritt ist frei. Wer möchte, kann am Ende des Konzerts etwas geben.

Mit einer Mischung aus kraftvoller, zeitgenössischer irischer und schottischer Musik sowie einigen Eigenkompositionen präsentiert sich die Band um Colman Connolly. Bouzouki und Cajon geben der Band den Rhythmus, der ureigene Stil kombiniert Tiefe, Substanz und Energie. Das macht die Live-Auftritte zu einem erfrischenden Erlebnis.

Special Guest ist die Sängerin Emily Spiers aus London, die für mehrere Jahre Sängerin einer Londoner Funk-Rock-Band war, bevor sie zu ihren traditionellen Wurzeln zurückkehrte. In ihrem facettenreichen Gesangsstil haben die irische und englische Gesangstradition starke Spuren hinterlassen.

Colman Connolly ist ein Meister des irischen Dudelsacks (uilleann pipes) und war mehrmals „All Britain Champion“. Er lebt in Limerick in Irland und unterrichtet Musik. Connolly war unter anderem mit der deutschen Folk-Band „Déirin Dé“ auf Tour.

Tobias Kurig hat sich seit vielen Jahren der traditionellen irischen Musik verschrieben und ist für die kraftvolle und dynamische Begleitung der Gruppe mit seiner Bouzouki zuständig. Franziska Urton fing schon früh an, Geige zu erlernen, zunächst mit klassischer Musik. Während eine sechsmonatigen Aufenthaltes in Südafrika, lernte sie die irische Musik kennen. Zurück in Deutschland, wuchs sie immer mehr in die irische Musikszene hinein und reiste mehrere Monate durch Irland, wo sie sich mit den verschiedenen Fiddlestilen auseinandersetzte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN