Erlös für Straßenkinder in Senegal Sieben Teams erklimmen am Aussichtsturm Venne fast 70.000 Meter

"Everesting" hieß das Event. Jedes Radsportteam wollte die Höhe des Mount Everest, sprich 8848 Meter, erreichen."Everesting" hieß das Event. Jedes Radsportteam wollte die Höhe des Mount Everest, sprich 8848 Meter, erreichen.
Thomas Osterfeld

Venne. Radsportteams aus der Region haben Höhenmeter am Venner Aussichtsturm für den guten Zweck gesammelt. Der Erlös der Aktion ist für ein Straßenkinder-Hilfsprojekt im Senegal bestimmt. "Fast 4000 Euro sind zusammengekommen", teilt Josef Kleine-Kuhlmann vom TuS Bramsche mit.

Die Radsportabteilung des Vereins hatte das Event organisiert. Das Ziel: Jedes Team wollte die Höhe des Mount Everest, sprich 8848 Meter, beim Auf-und Abfahren auf der Schlingheide an diesem Tag erreichen, Everesting nennt sich da

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN