Begrüßungshäuschen saniert Das sollte die letzte Tat des Schwagstorfer Ortsbürgermeisters sein

In frischem Glanz erstrahlt das Häuschen, das in Schwagstorf an die 900-Jahr-Feier vor 31 Jahren erinnert. Im Bild (von links): Georg Kleine, Karl-Heinz Rohrmann, Pascal Kovermann, Frank Huntemann, Arno Schröder und Bernhard Dürfahrt. In der Runde fehlten Raimund Lübker und Josef Wolke.In frischem Glanz erstrahlt das Häuschen, das in Schwagstorf an die 900-Jahr-Feier vor 31 Jahren erinnert. Im Bild (von links): Georg Kleine, Karl-Heinz Rohrmann, Pascal Kovermann, Frank Huntemann, Arno Schröder und Bernhard Dürfahrt. In der Runde fehlten Raimund Lübker und Josef Wolke.
Karin Kemper

Schwagstorf. Was geschieht mit kleinen Begrüßungshäuschen, die an 900. Geburtstag der Ortschaft Schwagstorf erinnern? Richtig: Sie werden älter und der Zahn der Zeit nagt. Jetzt aber erstrahlen beide in neuen Glanz – dank einer Gemeinschaftsaktion, die Ortsbürgermeister Karl-Heinz Rohrmann anschob.

Das runde Jubiläum wurde im Jahr 1990 gefeiert. Seitdem sind 31 Jahre vergangen, vor sechs Jahren wurde bereits der 925. Geburtstag der Ortschaft gefeiert. Und die ganze Zeit lang begrüßten die beiden kleinen Häuschen alle, die in

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN