Briefe in die Zukunft senden Wie Ostercappelner Beiträge für eine Zeitkapsel gestalten können

Im Eingangsbereich zum Bürgerbüro, an der Schnittstelle zwischen altem und neuem Gebäude, soll eine Zeitkapsel entstehen. Die Idee stammt von Rainer Brackmann (l.), die Anfertigung der Steinplatte, mit der die Nische versiegelt wird, liegt in den Händen von Werner Mosel.Im Eingangsbereich zum Bürgerbüro, an der Schnittstelle zwischen altem und neuem Gebäude, soll eine Zeitkapsel entstehen. Die Idee stammt von Rainer Brackmann (l.), die Anfertigung der Steinplatte, mit der die Nische versiegelt wird, liegt in den Händen von Werner Mosel.
Cornelia Müller

Ostercappeln. „Zeitreisende, bitte bereit machen. Nächster Halt: Rathaus Ostercappeln, 2046.“ Das klingt sehr nach Zukunftsroman. Aber dahinter verbirgt sich eine Idee, die jetzt schon Wirklichkeit werden soll.

Der Gemeinderat von Ostercappeln, die Ortsräte und die Gemeindeverwaltung laden alle Bürger zu einer Zeitreise ein. Wenn das neu gebaute Rathaus am 2. Juli eingeweiht wird, soll eine Zeitkapsel versiegelt werden, die erst im Jahr 2046 wiede

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN