14 Stationen zum Innehalten Unterwegs auf dem Kreuzweg an der Marienkapelle Ostercappeln

Die Marienkapelle in Ostercappeln. Ausgangs- und Zielpunkt des Kreuzwegs.Die Marienkapelle in Ostercappeln. Ausgangs- und Zielpunkt des Kreuzwegs.
Rainer Westendorf

Ostercappeln. Das Gehen des Kreuzwegs ist eine sehr alte Andachtsform, die im 14. Jahrhundert in Jerusalem entstanden ist. In Ostercappeln können Interessierte seit mehr als 150 Jahren den Kreuzweg beten. Angelegt wurde der Weg mit dem Bau der Marienkapelle nördlich der Ortsmitte, die im Sommer 1856 eingeweiht wurde. Worum geht es bei dieser christlichen Tradition?

Der Kreuzweg erinnert an das Leiden und Sterben Jesu vor 2000 Jahren. Der Weg zeigt bildlich den Leidensweg Jesu, seine Passion von der Gefangennahme im Garten Getsemani bis zum Tod am Kreuz bei Golgata. Der Weg hat in der Regel 14 Statione

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN