Projekt mit Figuren im Bistum Die Herbergssuche endete am Krankenhaus Ostercappeln

Von noz.de

Bischof Franz-Josef Bode mit den lebensgroßen Figuren vor dem Eingang des Krankenhauses Ostercappeln.Bischof Franz-Josef Bode mit den lebensgroßen Figuren vor dem Eingang des Krankenhauses Ostercappeln.
Daniel Meier/Niels-Stensen-Kliniken

Ostercappeln. Die Herbergssuche von Maria und Josef hat in Ostercappeln ein Ende gefunden. Hier fand nämlich eine besondere Aktion im Bistum Osnabrück ihren Abschluss.

Die lebensgroßen Figuren des Streetart-Künstlers Mika Springwald aus Osnabrück hatten zuerst Unterkunft bei der Caritas in Osnabrück gefunden, waren dann bei der Citypastoral „Kirche in Meppen“ zu Gast, haben anschließend die Jugendbildungs

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN