Ehrung für Werner Hagemann-Primus Seit 40 Jahren ist der Venner als Erste-Hilfe-Ausbilder tätig

Spaß bei der Urkundenübergabe: Werner Primus Hagemann und Detlef Rother vom DRK-Landesverband Hannover im Hintergrund Ausbilderkollegen. Foto: Karin KemperSpaß bei der Urkundenübergabe: Werner Primus Hagemann und Detlef Rother vom DRK-Landesverband Hannover im Hintergrund Ausbilderkollegen. Foto: Karin Kemper

Vennermoor. In der Mitgliederversammlung des DRK Wittlage war auch Detlef Rother, Abteilung Ausbildung beim DRK-Landesverband Niedersachsen. Das hatte einen ganz besonderen Grund.

Ausgezeichnet wurde mit Werner Hagemann-Primus aus Venne ein Mann, der vor 40 Jahren begonnen hatte, als Ausbilder Erste-Hilfe-Kurse durchzuführen. Rother: „Ihn zeichnet große Zuverlässigkeit aus, und er ist ein Vorbild – nicht nur für den Kreisverband Wittlage.“ 

Superleistung

Lob galt dem kompletten Ausbilderteam des DRK Wittlage, wo qualitativ und quantitativ eine Superleistung rund um die Erste-Hilfe-Ausbildung erbracht werde, so der Gast aus Hannover. Der besondere Anlass, einen DRK-Helfer zu ehren, der vier Jahrzehnte lang als Ausbilder half, indirekt Leben zu retten, biete die Möglichkeit, insgesamt jedem im DRK Dank zu sagen.

Viele Veränderungen

In den 40 Jahren, in den Hagemann-Primus ausbildete, veränderte sich viel. Die Herz-Lungen-Wiederbelebung hielt Einzug in die Breitenausbildung, Methoden und Inhalte wandelten sich und obendrauf kam die Ausbildung im Umgang mit den Defibrillator. Und vor gut vier Jahren erfolgte die Umstellung der Erste-Hilfe-Kurse von 16 Stunden auf Tagesveranstaltungen.

Simone Kluge bezeichnete den Geehrten als Ausbilder mit viel Herzblut. Er antwortete: „Mit 40 Jahren habe ich, glaube ich, mein Soll erfüllt.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN