Treffpunkt der Dorfgemeinschaft Schwagstorfer Nikolausmarkt zum Start in die Adventszeit

Wenn der Nikolausmarkt stattfindet, darf dieser Gast nicht fehlen. Foto: Stefan GelhotWenn der Nikolausmarkt stattfindet, darf dieser Gast nicht fehlen. Foto: Stefan Gelhot

Schwagstorf. Passend zum Start in die Adventszeit findet am kommenden Samstag, 30. November, der Schwagstorfer Nikolausmarkt statt. Auf der Mühlenstraße und vor der St.-Marien-Kirche sind dann wieder Buden, Stände und eine kleine Bühne aufgebaut.

Ins Leben gerufen wurde der Nikolausmarkt in Schwagstorf in der heutigen Form im Jahr 1996. Organisator ist seitdem Dieter Ahlert zusammen mit seinem Team. Zu tun gibt es im Vorfeld einiges. Zunächst einmal stellt sich die Frage: „Wer macht in diesem Jahr mit?“ Ist das geklärt (Das Stichwort heißt in jedem Jahr Schwagstorfer für Schwagstorfer), muss für die Ausstattung gesorgt werden. Die Überlegungen reichen von der erforderlichen Straßensperrung über die Beleuchtung, Tannengrün und die Mikrofonanlage bis hin zu den Geschenken, die der Nikolaus, der zusammen mit Knecht Ruprecht und den Engelchen kommt, im Gepäck hat.

Einheitliche Buden

Eine wichtige Aufgabe: Die (einheitlichen) Buden, in den die Schwagstorfer Bürger – von Vereinen und Verbänden bis hin zu Gemeinschaften – weihnachtliche Artikel oder Genusswaren anbieten, müssen aus dem Lager geholt werden. Übrigens: Die Mehrzahl der Budenbetreiber spendet den Erlös für einen guten Zweck, und so hilft der Nikolausmarkt, sich sozial zu engagieren.

Offiziell beginnt der Nikolausmarkt am Samstag um 14.30 Uhr. Am Programm beteiligen sich auch die Kindergartenkinder. Die Bläser des Spielmannszuges geben Proben ihres Könnens. Und der Nikolaus hat sich für 17 Uhr angekündigt. Der Nikolausmarktabend klingt gegen 20 Uhr aus. Traditionell gehören dazu die Turmbläser der Blaskapelle, die weihnachtliche Grüße vom Kirchturm schicken. 

Zum Ablauf gehört in diesem Jahr auch eine Spendenübergabe um 15.30 Uhr. Der Tourismusverein unterstützt den Organisatoren der drei Märkte in der Gemeinde - Schwagstorf, Venne und Ostercappeln -  mit einem Geldbetrag.  

Dorfgemeinschaft

Ein wichtiger Aspekt des Nikolausmarktes der Dorfgemeinschaft: Jeder kann sich aktiv beteiligen. Nachbarschaften sind demzufolge ebenso aktiv wie Vereine oder Freundeskreise. Entsprechend vielfältig ist das Angebot. Eine wichtige Rolle haben die Verpflegungsstände.

Das Spektrum reicht von Crêpes und Waffeln bis hin zu Schokofrüchten, Popcorn, Brötchen mit Hähnchenfleisch, Bratwurst, Steak und Kinderpunsch und Alkoholischem aus dem Kessel, der mit einem offenen Feuer beheizt wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN