Tradition im Herbst Erntedankfest und Dorfmarkt gehören in Venne zusammen

Von Martin Nobbe

In einem Bächlein helle... Forelle geräuchert gab es beim Dorfmarkt in Venne. 
Garantiert regional, garantiert Venne. Foto: Martin NobbeIn einem Bächlein helle... Forelle geräuchert gab es beim Dorfmarkt in Venne. Garantiert regional, garantiert Venne. Foto: Martin Nobbe

Venne. Das Erntedankfest ist im heimischen Wittlager Land eine Feier mit jahrhundertealter Tradition im Herbst, nachdem die Ernte eingebracht wurde, um für die eben diese Gaben der Ernte zu danken. In Venne wird Erntedank mit einem Dorfmarkt gefeiert.

Waffeln für den Kindergarten. Claudia von Krüchten und Elfi Meyer zu Broxten im Einsatz. Foto: Martin Nobbe

Mit 34 Ausstellern war der 29. Dorfmarkt zum Erntedankfest von Venne am vergangenen Sonntag gut aufgestellt. Nach dem Erntedank-Gottesdienst in der Walburgiskirche begann das eigentlich Markttreiben. Zum Glück blieb es trocken und die zahlreichen Besucher nutzen den Sonntag zu einem Besuch des Marktes.

 

Vogelhäuschen in allen Varuiationen, denn der nächste Winter kommt bestimmt. Für Zwei- und für Vierbeiner, gefiedert oder nicht. Foto: Martin Nobbe

Die Eheleute Ingrid (gebürtig aus Venne) und Helmut Skambraks aus Lappenstuhl zum Beispiel hatten für jeden Fußballfan und auch für Nicht-Fußballer ein passendes Vogelhäuschen dabei. Seit über 5 Jahren baut der gelernte Fahrzeugbauer diese Häuschen und macht in diesem Jahr nicht nur Werder-Fan Dieter Kettler aus Hunteburg glücklich, der sich erst über sein Werder-Häuschen und später über einen Punkt seiner Mannschaft in letzter Minute in Frankfurt freuen konnte.

Ludger Münzebrock war n mit Obst und Gemüse aus der Region zum Venner Dorfmarkt gekommen. Foto: Martin Nobbe

 Der Werder-Freund war mit seiner Ehefrau Edelgart zum Dorfmarkt gekommen und hatte Glück. "In diesem Jahr hat es mit dem Werdervogelhäuschen geklappt", schmunzelt Dieter Kettler und hofft, dass die Verletztenserie bei Werder nun endlich ein Ende findet. 

Engagierte Frauen. Die ehrenamtliche Aktion Venner Herzkissen war auch beim Dorfmarkt 2019 präsent. Foto: Martin Nobbe

Günter Kühnpast aus Venne, seines Zeiches Hobbyräucherer, servierte seiner Kundschaft am  Sonntag auf dem Dorfmarkt leckere geräucherte Forellen. Seit über 10 Jahren räuchert er nun schon, zur Freude seiner Kunden und Bekannten. 

Der Dorfmarkt in Venne ist ein Fest für die ganze Familie. Foto: Martin Nobbe

 Es wurden Kunstwerke aus Holz mit der Kettensäge geschnitzt und in der Waffelstube von Claudia von Krüchten und Elfi Meyer zu Broxten gab es leckere Waffeln für nur einen Taler, Euro genannt.

Erntedank sollte neben den beiden Wortbestandteilen immer auch für (Rück-)Besinnung stehen. Die Venner Mühleninsel und die Venner Gemeinschaft bietet dafür den idealen Rahmen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN