Jetzt doch Förderbescheid Alte Sporthalle Ostercappeln kann saniert werden

Zusage: Die alte Sporthalle Ostercappeln kann jetzt doch mithilfe des Dorfentwicklungsprogramms saniert werden. Foto: Rainer WestendorfZusage: Die alte Sporthalle Ostercappeln kann jetzt doch mithilfe des Dorfentwicklungsprogramms saniert werden. Foto: Rainer Westendorf

Ostercappeln. Gute Nachricht für Ostercappeln. Die alte Sporthalle an der Ludwig-Windthorst-Schule kann saniert werden. Die Kommune erhält nun doch Fördergelder.

Niedersachsen hat ein Programm zur Sanierung der Sportstätten aufgelegt. In den Jahren 2019 bis 2022 werden insgesamt 100 Millionen Euro für die Erneuerung von kommunalen und Vereinssportstätten zur Verfügung gestellt. 

Die Gemeinde wollte eine Förderung für die große Sporthalle in Venne und die alte Sporthalle in Ostercappeln beantragen. Der Antrag für die sogenannte Indoor-Mulitfunktionshalle in Ostercappeln ist nun nicht mehr erforderlich. War das Vorhaben in Ostercappeln bei den Förderanträgen 2018 im Rahmen des Dorfentwicklungsprogramms zunächst nicht zum Zuge gekommen, so gab es vor wenigen Tagen doch noch einen positiven Bescheid vom Amt für regionale Landesentwicklung (ArL). Weil ein Projekt, das bezuschusst werden sollte, nicht realisiert wird, ist Ostercappeln nachgerückt und erhält Mittel mit dem Höchstfördersatz aus dem Zile-Programm. Zile, das sind Zuwendungen für die integrierte ländliche Entwicklung. 

Abschluss bis 15. Oktober

Jetzt drängt allerdings die Zeit. Die Arbeiten müssen ausgeschrieben, vergeben und realisiert werden. "Das Vorhaben muss bis zum 15. Oktober 2019 errichtet und schlussgerechnet sein", so Bürgermeister Rainer Ellermann. Also noch ein Bauvorhaben in der Kommune. Ellermann ist aber optimistisch, dass die Sanierung wie geplant funktioniert. "Wir schaffen das..."



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN