Motivwagen vorgestellt Ostercappelner Narren bereit für den Ossensamstag

Der Motivwagen ist fertig gestellt. Im Bild die Wagenbauer des OKV, Tollitäten und Mitglieder des Karnevalsvereins. Foto: Rainer WestendorfDer Motivwagen ist fertig gestellt. Im Bild die Wagenbauer des OKV, Tollitäten und Mitglieder des Karnevalsvereins. Foto: Rainer Westendorf
Rainer Westendorf

Ostercappeln. Der Motivwagen des Ostercappelner Karnevalsvereins (OKV) ist fertig gestellt. Die Wagenbauer des OKV waren in den vergangene Monaten sehr fleißig. Die Närrinnen und Narren beteiligen sich am großen Umzug mit einem Festwagen, der bayerisch daher kommt.

Das diesjährige Motto lautet "Hüttengaudi –  „O zapft is“. OKV-Präsident Thomas Ruppel nahmen den Wagen am Mittwochabend mit einer Delegation des Vereins einschließlich der Tollitäten Prinz Guido I. Neuenfeldt sowie des Kinderprinzenpaares Marlon I. Sandkühler und Alicia Mendez Inclan ab. Ein dreifaches "Cappeln Alaaf" signalisierte Zustimmung und Lob für das Ergebnis der Arbeit.

Begrüßung in der Scheune. OKV-Präsident Thomas Ruppel (rechts) dankte den Wagenbauern für die tolle Arbeit. Foto: Rainer Westendorf


Was macht der Wagenbau? "Es läuft", antwortete Ludwig Becker vom Team in den vergangenen Wochen stets auf diese Frage. Die Wagenbauer haben alles im Griff. Ein Dutzend Männer und Frauen gehören dazu. Immer freitags sowie an einigen Samstagen haben die Karnevalisten in der großen Scheune des Gutes Uhlenbrock am Motivwagen gearbeitet.

Seit einigen Jahren verfügt der Verein über einen eigenen Anhänger, der nur für den Umzug genutzt wird. Das erleichtere den Job, ebenso wie der feste Standort in der Scheune, so Marc Ostmann. Großer Dank des OKV gilt auch Familie Nülle, die die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Welches Motiv wählen die Karnevalisten für ihren Wagen? Diese Frage wird bereits im Spätsommer geklärt. Das Team trifft sich dann zum Ideenaustausch. Und ein Mitglied hatte  die Idee, die "Hüttengaudi" auf  und in den Wagen zu bringen. In der vergangenen Karnevalssession lautete das Thema "Das Thema „Wild – Wild – West“. Der Motivwagen kam 2018 als fahrender Saloon daher – inklusive Schwingtür.

Die Hüttengaudi-Wagen wurde am Mittwochabend bereits mit jeder Menge Kamelle beladen. Schließlich werden die Zuschauer in Ostercappeln beim Probelauf am Samstagmorgen  natürlich auch mit Süßigkeiten bedacht. 

Start an der Venner Straße ist am Samstag um 11.11 Uhr am ehemaligen Getränkehaus Berghegger. Motivwagen und Fußgruppen aus Ostercappeln ziehen durch den Ort in Richtung Edeka-Markt an der Bremer Straße. Von dort geht es dann nach Osnabrück. 


Die Karnevalisten des TSV Venne sind beim großen Ossensamstagsumzug wieder mit von der Partie. Foto: Martin Nobbe


Am Ossensamstag sind auch die Karnevalisten aus Venne dabei. Mit rund 100 Motivwagen, Tanzgruppen und Spielmannszügen ziehen am  2. März , die Narren durch die Osnabrücker Innenstadt. Dieses Jahr wird es eine veränderte Route geben. Grund dafür sind die Bauarbeiten an der Johannisstraße. Der Karnevalsumzug beginnt um 14 Uhr an der Neuen Mühle (Ecke Kollegienwall/Heinrich-Heine-Straße). Der Umzug dauert etwa 45 Minuten. Ziel ist der Markt in der Altstadt.

Freitag Rathaussturm

Bereits am Freitag, 1. März, sind die Närrinnen und Narren aus dem Wittlager Land aber zunächst gefordert. Schließlich muss um 11.11 Uhr das Rathaus Ostercappeln erstürmt werden. Der OKV ist auf jeden Fall bereit. Die Ramme für den Rathaussturm wurde nämlich Mittwochabend entstaubt und für die Attacke präpariert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN