Alte Mädchenschule lädt ein Kunst „Winter Ade!“ ab 18.Januar in Ostercappeln

Von Christa Bechtel

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Ostercappeln. „Winter Ade!“ lautet das Motto der ersten Ausstellung des Kulturrings Ostercappeln (Kurios) im neuen Jahr.

Die Vernissage ist am Freitag, 18. Januar, 19 Uhr, in der Alten Mädchenschule am Kirchplatz in Ostercappeln. Dort werden sich einige Künstler der Kunstschule Bad Essen präsentieren. Die Einführung in die Ausstellung übernimmt Iris Nepke.

Das Knacken des Eises

Winter Ade - wer erinnert sich nicht an das alte Kinderlied und denkt dabei an Schneeballschlachten, tropfende Eiszapfen und das erste Knacken des Eises unter den Schlittschuhen. Der Winter geht zu Ende, der Frühling beginnt und bringt uns Licht und Farben zurück.

„Aber dein Scheiden macht, dass uns das Herze lacht“, heißt es in dem Lied weiter. Aus dieser Perspektive haben Künstler und Künstlerinnen, die regelmäßig im Atelier der Kunstschule Bad Essen im Alten Bahnhof arbeiten, ihren Gefühlen und ihrem Pinsel freien Lauf gelassen und eine Ausstellung zum Thema „Winter Ade!“ zusammengestellt.

Spannender Ausflug

Zu den ausstellenden Künstlern zählen Christina Backhaus, Rixte Haro, Helga Helms, Eva Hüsemann, Helga Rössler sowie Elke Brockschmidt, Eva-Maria Flucht, Sabine Freker, Bettina Göbeler, Iris und Heinz-Jürgen Nepke und Ilona Vennemann aus dem Kursleiterteam. „Es wird ein spannender Ausflug in verschiedene Themen, Sichtweisen und Techniken zu diesem erfrischenden Motto“, sagt Iris Nepke voller Vorfreude auf die Ausstellungeröffnung. Danach kann die Schau bis zum 3. März täglich von 15 bis 17 Uhr in der Alten Mädchenschule in Ostercappeln besucht werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN