Kuriose Weihnachtsbäume Elf Künstler lassen ihrer Kreativität in Ostercappeln freien Lauf

Von Christa Bechtel

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Ausstellung „Kuriose Weihnachtsbäume“ beginnt am 7. Dezember mit einer Vernissage. Foto: Christa BechtelDie Ausstellung „Kuriose Weihnachtsbäume“ beginnt am 7. Dezember mit einer Vernissage. Foto: Christa Bechtel

cbOstercappeln. Etwas verrückt wird die neue Ausstellung des Kulturrings Ostercappeln schon, wie bereits der Titel verrät: „Kuriose Weihnachtsbäume“. Die Vernissage ist am Freitag, 7. Dezember, 19 Uhr, in der Alten Mädchenschule am Kirchplatz in Ostercappeln.

Die Idee zur Ausstellung kam von Michael Brackmann. Denn er hat seit Jahrzehnten einen riesigen Baum mit viel kuriosem Schmuck und eine sehr umfangreiche Krippensammlung mit allerlei Kuriosem. So wurden nach dem großen Erfolg der Papierkrippenausstellung vor zwei Jahren in diesem Jahr Künstler gefragt, die sich mit Kurios und der Alten Mädchenschule verbunden fühlen, ob sie Lust haben, einen Tannenbaum für eine gemeinsame Ausstellung zu gestalten.

Begeisterte Künstler

„Alle Angesprochenen waren von der Idee ganz begeistert und sagten ihre Teilnahme zu. Auch Harald Driehaus war von dem Plan sehr angetan. So wird ‘Driehaus Tannenbäume‘ für die Aktion eine Kollektion verschiedener Tannenbaumarten von der Nordmann-, über die Blau- bis zur Edeltanne zur Verfügung stellen“, freut sich der Ideengeber Michael Brackmann. Nur die Größe der Bäume sei die einzige Begrenzung und Einschränkung für die Kreativität der elf jungen wie alten, weiblichen wie männlichen, hiesigen wie ferner Kultur entstammenden Künstler.

Die Teilnehmer

Zu den Ausstellenden, die sich teilweise bereits in der Alten Mädchenschule präsentierten beziehungsweise demnächst ausstellen werden, gehören Josanne Mifsud Pikowski, Petra Kovermann, Arne Petzold, der zum Beispiel einen Baum mit LEDs malt, Ruth Packruhn, Malerin und Designerin aus Uganda mit Atelier in Ostercappeln, Maja Ballmeyer, Cilly van Berkum, Zilli Hünniger, Michael Brackmann, der Iraker Ahmed Al Gburi sowie Iris und Hans Jürgen Nepke.

Da darf man gespannt sein, was sie zur Vernissage am 7. Dezember enthüllen werden, denn Überraschungen gehören schließlich zu Weihnachten. Danach kann die Ausstellung bis zum 13. Januar täglich von 15 bis 17 Uhr in der Alten Mädchenschule in Osterappeln besucht werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN