Mein tierischer Freund Rambo und Coco machen das Leben der Schwagstorfer Familie Spatz lebenswert

Von Martin Nobbe

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für Tanja Spatz ist ein Leben ohne Hunde sinnlos. Foto: Martin NobbeFür Tanja Spatz ist ein Leben ohne Hunde sinnlos. Foto: Martin Nobbe

Schwagstorf. Ohne Hund ist ein Leben für die Eheleute Wolfgang und Tanja Spatz aus Schwagstorf nicht lebenswert. Als ihr Schäferhund im Alter von neun Jahren viel zu früh verstorben war, war bei dem Paar lange Zeit Trauer angesagt. Tanja Spatz litt besonders unter dem Verlust des geliebten Vierbeiners. Das sollte sich nach sechs Monaten aber ändern.

Ehemann Wolfgang konnte seine Frau nicht mehr leiden sehen und brachte ihr als Geschenk aus Berlin einen kleinen Mops mit. Der Mops, ein Rüde, stammte aus einem Wurf von vier Welpen und war gerade acht Wochen alt, als er den Weg ins Wittlager Land antrat. In Schwagstorf angekommen war die Freude bei Tanja Spatz groß. Überglücklich nahm sie ihr Geschenk entgegen. Und weil Frauchen sofort vom Rüden überschwänglich begrüßt wurde, taufte Tanja Spatz ihren Hund auf den Namen „Rambo“. „Und dieser Name passt nach wie vor zu dem Hund wie die Faust aufs Auge“, sagt sie glücklich.

Liebling aller Kinder

Inzwischen hatte sich Rambo unter den Fittichen von Frauchen Tanja prächtig entwickelt und mit seinen vier Jahren zu einem Mopsrüden der Extraklasse gemausert. Rambo war der Liebling aller Kinder und mit Artgenossen hatte er überhaupt keine Probleme. Lange sollte der Mops aber nicht mehr allein bleiben. Der Zufall spielte Regie als Tanja Spatz vor drei Jahren über den Tierschutz auf einen Mops in Not aus Russland aufmerksam wurde. Die junge Hündin kam aus schlechter Haltung und musste in Deutschland weiter ärztlich versorgt werden. Das Schicksal der Mops-Hündin ging Tanja Spatz so nahe, dass sie sich spontan entschloss, die Hündin bei sich in Schwagstorf aufzunehmen. Nach vielen ärztlichen Behandlungen hat Coco inzwischen den Weg ins Hundeleben zurückgefunden.

Zwischen Rambo (7) und Coco (3) entwickelte sich eine tierische Freundschaft, die bis heute anhält.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN