Enger Bezug zur Paulus-Gemeinde Kindergarten Arche Noah Ostercappeln hat einen neuen Träger

Von Cornelia Müller

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Ostercappeln. Seit dem 1. August 2018, dem Beginn des neuen Kindergartenjahres, gehört der evangelisch-lutherische Kindergarten Arche Noah in Ostercappeln zum Trägerverbund Kindertagesstätten im Kirchenkreis Bramsche.

Bisher lag die Verantwortung für die Einrichtung in der Hand der evangelisch-lutherischen Paulus-Kirchengemeinde und wurde vom (ehrenamtlichen) Kirchenvorstand übernommen. „Die Aufgaben sind in den letzten Jahren so komplex geworden, dass die Ehrenamtlichen vor hohen Anforderungen stehen“, sagt Siri Wolff, kommissarische pädagogische Geschäftsführerin des Kirchenkreises Bramsche, die die Kirchengemeinde ausdrücklich noch einmal für die bisher geleistete Arbeit lobt: „Kompliment dafür und ganz herzlichen Dank.“

Zusätzliche Stunde

Der enge Bezug zur Paulus-Gemeinde und die religionspädagogische Zusammenarbeit würden auch in Zukunft bleiben, so Kita-Leiterin Ingrid Cox: „Daran ändert sich gar nichts. Aber als Teil des Trägerverbunds sind wir sind jetzt größer aufgestellt.“ Ein erster Vorteil: Für die Leitung des Kindergartens Arche Noah, in dem derzeit 43 Kinder in zwei Gruppen von acht Erzieherinnen betreut werden, wurden gerade fünf zusätzliche Stunden bewilligt.

Kandidaten aus Ostercappeln

Von den 17 evangelischen Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Bramsche sind nun nur noch drei „Solitärkindergärten“, die in Trägerschaft der einzelnen Kirchengemeinden sind. Die übrigen 14 haben sich dem Trägerverbund angeschlossen, „das sind insgesamt etwa 50 Kita-Gruppen, rund 1.000 Kinder und 200 Mitarbeiter“, so Superintendent Hans Hentschel. Noch in diesem Monat werde die Kita-Trägerversammlung zusammenkommen, um die Vertreter für den Geschäftsführenden Ausschuss des Verbundes zu wählen: „Wir hoffen, dass es dann auch Kandidaten aus Ostercappeln gibt.“

Verlässlicher Partner

Hentschel versprach, der Trägerverbund wolle für die Gemeinde Ostercappeln ein verlässlicher Partner sein: „Ich sehe die evangelischen Kindertagesstätten als Leuchttürme, die mit ihrer Arbeit einen Grundstein für gelingende Demokratie legen: Hier lernen die Kinder, den anderen zu schätzen, die Meinung des anderen zu hören und ihn als einen zu sehen, der die Welt bereichern kann“. Christopher Bußmann, für die Kindertagesstätten in der Gemeinde Ostercappeln zuständiger Fachdienstleiter, sprach von einer vertrauensvollen Zusammenarbeit, mit der sich anstehende Veränderungen – zum Beispiel in baulicher Hinsicht – meistern ließen.

Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür, den der Kindergarten Arche Noah am 16. November von 15 bis 17.30 Uhr veranstaltet, können sich Interessierte selbst ein Bild von der integrativen Kita machen – dann zum ersten Mal in neuer Trägerschaft.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN