Sanierung an konkretem Beispiel Energieberatung im Gasthaus Wortmann Ostercappeln

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Klimainitiative nimmt die Musterhäuser für die Kampagne „gut beraten sanieren!“ genau unter die Lupe. Das galt jetzt auch für den Bungalow von Oliver Hell (Vierter von links). Die Mitglieder des E-Teams waren (von links): Nils Kramer (Volksbank Osnabrück), Silviya Staneva (Landkreis Osnabrück), Thomas Schmitt (Architekt, Energieberater), Kai Schnitker (Architekt) und Dirk Brunsmann (Bausachverständiger, Energieberater). Foto: Landkreis Osnabrück/Gertrud HeitgerkenDie Klimainitiative nimmt die Musterhäuser für die Kampagne „gut beraten sanieren!“ genau unter die Lupe. Das galt jetzt auch für den Bungalow von Oliver Hell (Vierter von links). Die Mitglieder des E-Teams waren (von links): Nils Kramer (Volksbank Osnabrück), Silviya Staneva (Landkreis Osnabrück), Thomas Schmitt (Architekt, Energieberater), Kai Schnitker (Architekt) und Dirk Brunsmann (Bausachverständiger, Energieberater). Foto: Landkreis Osnabrück/Gertrud Heitgerken

Ostercappeln. Die Veranstaltungsreihe der Kampagne „Gut beraten sanieren!“ des Landkreises Osnabrück geht in die nächste Runde. Der erste Termin ist die Live-Energieberatung am 18. September ab 18 Uhr im Gasthaus Wortmann in Ostercappeln.

Bei dieser Veranstaltung wird eine energetische Sanierung an einem konkreten Beispiel nachvollziehbar gemacht. Die Daten des Musterhauses sind übertragbar auf Häuser in der Nachbarschaft und Umgebung. So verschaffen sich die Teilnehmer wertvolle Einblicke in eine authentische Situation und erfahren, was ein Hauseigentümer bedenken muss, wenn er sich für eine Sanierung entscheidet.

Fit für die Zukunft machen

Ein Bungalow in Ostercappeln aus dem Baujahr 1974 hat neue Besitzer: die junge Familie Hell. Das Eigenheim soll fit für die Zukunft gemacht werden und wird dafür energetisch saniert. Neben den klassischen Modernisierungen werden die Außenwände und die Dachgeschossdecke gedämmt, die Heizung optimiert und alle Fenster sowie die Haustür ausgetauscht. Für eine erfolgreiche Umsetzung kann die Begleitung durch einen Energieberater hilfreich sein.

Unabhängige Experten

Im Rahmen der Kampagne „Gut beraten sanieren!“ hat die Klimainitiative des Landkreises die Familie Hell mit dem sogenannten E-Team begleitet. Dazu gehören unabhängige Experten aus den Bereichen Energieberatung, Architektur, Handwerk und Baufinanzierung. Im Frühjahr hat es bei einer dreistündigen Untersuchung das Haus genau unter die Lupe genommen.

Markenzeichen der Veranstaltungsreihe ist das gelbe Sofa. Auf dem Möbelstück nehmen Experten und Hauseigentümer Platz, wenn die unterschiedlichen Vorgehensweisen der energetischen Sanierung vorgestellt werden. Aber auch für die persönlichen Fragen der Teilnehmer, nehmen sich die Fachleute während der Veranstaltung Zeit.

Altes Haus mit neuer Zukunft

Bei dieser Veranstaltung, die unter dem Motto „Altes Haus mit neuer Zukunft“ steht, wird anhand der Präsentation des Ist-Zustandes des Musterhauses dargestellt, wie die Begehung abgelaufen ist. Des Weiteren werden die besonderen Wünsche des Eigentümers sowie die Varianten bei der Umsetzung und die Finanzierungsmöglichkeiten der Sanierung vorgetragen.

Um Anmeldung wird gebeten. Ansprechpartnerinnen sind Gertrud Heitgerken (Telefon: 0541/501-3058, E-Mail: heitgerken@lkos.de) und Silviya Staneva (Telefon: 0541/501-3458, staneva@lkos.de).

Weitere Informationen sind erhältlich auf der Internetseite www.landkreis-osnabrueck.de/sanieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN