Zwei 90.Geburtstage Doppelter Ehrentag im Haus St. Michael Ostercappeln

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die beiden Jubilare (vorne) mit Söhnen, Vertretern von KAB, katholischer Kirchengemeinde sowie Ortschaft, Gemeinde und dem Haus St. Michael. Foto: Rainer WestendorfDie beiden Jubilare (vorne) mit Söhnen, Vertretern von KAB, katholischer Kirchengemeinde sowie Ortschaft, Gemeinde und dem Haus St. Michael. Foto: Rainer Westendorf

Ostercappeln. Doppelter Ehrentag im Haus St. Michael Ostercappeln. Am 16. August 2018 feierten hier Anneliese Tillner und Bruno Rode jeweils ihren 90. Geburtstag.

Die beiden Jubilare habe lange Jahre in Osnabrück gewohnt, sind verwitwet und leben seit einiger Zeit in dem Altenpflegeheim. „Sie sind wohlbehütet in Ostercappeln“, so Ortsbürgermeister Peter Kovermann.

Das ist ein guter Grund

„Ein 180. Geburtstag, das ist ein guter Grund, um zu gratulieren“, merkte der stellvertretende Gemeindebürgermeister Karl-Heinz Rohrmann an. Er sprach die Glückwünsche in Namen von Gemeinde und Verwaltung aus.

Ein runder Geburtstag sei stets ein Anlass, um zurückzublicken und zu schauen, „was man alles geschafft hat“, sagte Kovermann. Es seien für beide Jubilare schwere Kindheits- und Jugendjahre gewesen. Bruno Rode geriet als Jugendliche sogar noch in russische Gefangenschaft.

Sozialamt der Stadt Osnabrück

Später war der Jubilar beruflich viele Jahre im Sozialamt der Stadt Osnabrück tätig. Zum Geburtstag gratulierten den beiden 90-Jährigen neben den Vertretern von Gemeinde und Ortschaft auch Kinder, Gäste von der KAB und der St.-Lambertus-Kirchengemeinde sowie stellvertretend für das Mitarbeiterteam des Haus St. Michael Leiter Dirk Haunhorst.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN