zuletzt aktualisiert vor

Kollision mit Auto Rollerfahrer bei Unfall in Ostercappeln schwer verletzt

Von Svenja Kracht und Hubert Dutschek

Bei einem Unfall zwischen einem Krad und einem Roller in Ostercappeln ist der Rollerfahrer schwer verletzt worden. Foto: NWM-TVBei einem Unfall zwischen einem Krad und einem Roller in Ostercappeln ist der Rollerfahrer schwer verletzt worden. Foto: NWM-TV

Ostercappeln. Am Montagabend prallten ein Auto und ein Roller auf einer Kreuzung in Ostercappeln-Nordhausen zusammen. Der Rollerfahrer wurde schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Nach Angaben der Polizei befuhr gegen 17.38 Uhr ein Autofahrer aus Dortmund mit einem Fiat die Leckerstraße aus Richtung Hitzhausen. Er wollte an der Kreuzung mit der Schledehauser Straße nach links abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 26-jährigen Mannes aus Ostercappeln, der mit seinem Roller auf der Schledehauser Straße in Richtung Ostercappeln unterwegs war. Der Wagen erfasste den Rollerfahrer, der durch die Wucht des Aufpralls etwa zehn Meter weit durch die Luft flog, gegen einen Zaun prallte und schließlich schwer verletzt auf dem Grünstreifen liegen blieb.

Der Motorroller zerlegte sich in Einzelteile. Das Auto stieß gegen einem Baumstumpf. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt, der Rollerfahrer wurde notärztlich versorgt und mit schweren Verletzungen ins Marienhospital nach Osnabrück gebracht.


Sowohl der Roller als auch das Auto erlitten einen Totalschaden. Foto: Hubert Dutschek



Der Anwohner des Eckgrundstücks berichtete, dass es in der letzten Zeit zu mehreren Unfällen mit Verletzten an der Kreuzung gekommen sei. Eingaben beim Landkreis Osnabrück als zuständige Straßenverkehrsbehörde zur Entschärfung der Kreuzung durch Ersetzen des Vorfahrt-Achten-Schildes mit einem Stoppschild und eine Geschwindigkeitsbegrenzung blieben ohne Erfolg.

Die Straße Dübberort war kurzzeitig gesperrt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN