Eiserne Hochzeit der Lüssenheides Eine Institution in Venne und in der Gemeinde

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gruppenbild mit Gratulanten. Wer Lüssenheide (mitte), Inge Lüssenheide (sitzend davor) mit Vertretern von Vereinen, Ortschaft und Gemeinde sowie Kindern, Enkeln und Urenkeln. Foto: Rainer WestendorfGruppenbild mit Gratulanten. Wer Lüssenheide (mitte), Inge Lüssenheide (sitzend davor) mit Vertretern von Vereinen, Ortschaft und Gemeinde sowie Kindern, Enkeln und Urenkeln. Foto: Rainer Westendorf

Venne. Das Fest der eisernen Hochzeit feierten am Samstag Werner und Inge Lüssenheide aus Venne. Zahlreiche Gratulanten aus Vereinen, Ortschaft und Gemeinde kamen in das Gasthaus Beinker, Vennermoor, um dem Paar Glückwünsche auszusprechen.

Werner Lüssenheide ist gebürtiger Venner. Seine Ehefrau Inge stammt aus dem Paderborner Raum. Vor 65 Jahre schlossen beide den Bund für das Leben. Das Ehepaar hat zwei Töchter, die Zwillinge Gitta und Jutta. Drei Enkel und inzwischen drei Urenkel gehören zur Familie. Das jüngste Familienmitglied heißt Fiete.

Ist der Glanz jetzt weg?

Nach silberne, goldener und diamantener Hochzeit folgt das eiserne Ehejubiläum. „Warum eigentlich eisern? Ist der Glanz jetzt weg?“, fragte Ortsbürgermeister Erik Ballmeyer. Keineswegs. Eiserne Hochzeit, das stehe für fest, ehrlich und haltbar. Und von Rost sei bei diesem Eisen ohnehin keine Spur zu erkennen.

Eine Institution

Die Lüssenheides sind eine Institution in Venne. Das betonten Ballmeyer und Gemeindebürgermeister Rainer Ellermann. In seinen zahlreichen Ehrenämtern hat Werner Lüssenheide die Entwicklung Vennes in den vergangenen Jahrzehnten stark mitgeprägt. „Und möglich war das, weil seine Frau Inge ihm stets den Rücken frei gehalten hat“, so Ballmeyer.

Im Namen der Venner Vereine

Herbert Koch vom Männerchor gratulierte in Namen der Venner Vereine – und listete Lüssenheides Engagement auf. „Der Präses“, wie er im Ort genannt wird. Lüssenheide leitete 37 Jahre (1952 bis 1989) als Vorsitzender mit Herz und Verstand die Geschicke des Venner Turn- und Sportvereins. Im Anschluss daran war er mehrere Jahre Vorsitzender des Heimat- und Wandervereins. Ehefrau Inge war aktiv bei den Mühlenfrauen des Vereins.

Im Männerchor gesungen

Der Ehejubilar hat viele Jahre im Männerchor gesungen und ist förderndes Mitglied bei den Schützen. Und aktiver Karnevalist war Lüssenheide zudem. Legendär seine Auftritte in der Bütt beim Venner Karneval.

Vor der Gebietsreform 1972 war er Mitglied im damaligen Venner Gemeinderat. 2018 kann er auf eine 60-jährige Mitgliedschaft in der SPD zurückblicken. Für sein außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement erhielt der Ehejubilar unter anderem das Bundesverdienstkreuz und wurde natürlich auch schon von der Ortschaft Venne ausgezeichnet.

Der 95. Geburtstag

Überhaupt ist dieses Jahr eines mit mehreren ganz besonderen Ehrentagen. Im Juni konnte Inge Lüssenheide ihren 90. Geburtstag feiern. Und nach der eisernen Hochzeit im Juli folgt im Dezember noch der 95. Geburtstag von Werner Lüssenheide.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN