Titel beim MSC-Turnier verteidigt Venner Schützen beherrschen den Aufsitzrasenmäher

Von Helge Holz

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Venne. Zum siebten Mal hatte der Motorsportclub (MSC) Venne zum Rasenmähergeschicklichkeitsturnier eingeladen. Und sogar das Wetter spielte auf dem Gelände von Familie Vallowe mit.

Das ist keineswegs selbstverständlich, denn es gab auch bereits Situationen, in denen Regenreifen durchaus hilfreich gewesen waren. Der Titel verrät bereits, worauf es ankommt. Wer beim Rasenmähergeschicklichkeitsturnier gewinnen will, muss das Gerät beherrschen. Da ist derjenige im Vorteil, der selbst regelmäßig den Aufsitzrasenmäher nutzt.

Offenbar trifft das auf das Dreierteam des Venner Schützenvereins zu. Denn nicht zum ersten Mal hatte das Team der Grünröcke die Nase in der Endabrechnung ganz vor.

Sieben Prüfungen

Gemeinsam mit dem neuen Vorsitzendem Dag Frickenhelm hatte der MSC das Turnier organisiert. Acht Teams mit jeweils drei Fahrern oder Fahrerinnen stellten sich dem Wettbewerb auf dem Gelände am Tiefen Weg. Sieben Prüfungen galt es, in Bestzeit auf dem abgesteckten Parcours zu absolvieren. Ebenso wichtig war, Fehlerpunkte zu vermeiden, die ebenfalls in die Ermittlung des Siegerteams einflossen.

Mit verbundenen Augen

Erstmals auf dem Programm stand das Fahren mit verbundenen Augen, zu dem jeweils eines der Gruppenmitglieder an den Start gehen musste. Keine leichte Aufgabe, wie die Zuschauer anerkennend feststellten. Doch auch die anderen Übungen hatten es in sich. So galt es, mal Tennisbälle auf einer Kelle zu transportieren, um sie in eine Wanne zu werfen oder ein kurzes Krocket-Spiel auf dem Rasenmähertraktor. Im Finale wartete Hausarbeit auf die Teilnehmer. Hier lockte die große Wäsche. Gleich drei Kleidungsstücke mussten an die Wäscheleine gehängt werden.


Das Ergebnis: 1. Schützenverein (und somit Titelverteidiger), 2. Currywurst-Pommes, 3. Team Lücke-Schröder II.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN