Michael Holtgreve regiert Drei Tage Schützen- und Volksfest in Venne

Von Christa Bechtel

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Venne. Drei Tage lang konnten Alt und Jung ihr Schützen- und Volksfest, das sogenannte „Dorffest der Grünröcke“ in Venne genießen. Dabei gab es so manchen Glanzpunkt im Programm. Am Sonntagabend dann der Höhepunkt: alle Throne konnten wieder besetzt werden!

Als Erstes stand die Proklamation des Kinderkönigspaares an. Hier verkündete die Leiterin des Kinder-Schützenfestes Svenja Böschemeyer strahlend: „Wir haben einen neuen Kinderkönig. Er ist Noah Wanner, der sich als Königin Carlotta Vocke nahm.“ Kronprinzessin wurde Helena Holtgreve, die sich zu ihrem Kronprinzen Floyd Kohl wählte. Als Ehrendamen fungieren Mina Gerlach, Johanna vor den Tharen, Lena Wischmeyer, Annika Heuer, und als Fahnenträger David Fetter, Johanna Böckmann und Connor Reuwer.

Auszeichnungen

Zwischendurch verlieh Kreisvizepräsident Joachim Matthey an Herbert Reinhardt die Auszeichnung der Verdienstnadel in Silber und an Tanja Harenburg die Ehrennadel „Pro Patria“ (Für das Vaterland) des Schützenbundes Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim nebst Urkunde.

Neue Königspaare

„Wir lassen zwar keinen weißen Rauch aufsteigen, wie es beim Papst üblich ist. Aber dennoch darf ich Euch hocherfreut die Nachricht überbringen, dass wir zwei neue Königspaare und einen neuen Schützenkaiser haben“, sagte einige Zeit später zur Proklamation der „Großen“ launig Schützenpräsident Hartmut Böschemeyer, der weiter ergänzte: „Nach einem harten Stechen hat Michael Holtgreve mit 30 Ringen den König errungen, der sich zu seiner Königin Ilka Keisker erwählte.“ Kronprinz wurde Marko Keisker, der sich zu seiner Prinzessin Katrin Holtgreve nahm. Ihnen zur Seite stehen die Ehrendamen Martina Bachmann, Maike Klöppel, Andrea Eilers und als Adjutant Stephan Lukaschewski. Den Hofstaat komplettieren das Ex-Königspaar Thorsten Sperber und Nina Meyer zu Venne.

„Jetzt haben wir auch mal eine junge Frau dabei“, freute sich Böschemeyer, dass Silke Stickelbroeck Jungschützenkönigin geworden war. Zu ihrem König nahm sie sich Pascal Sträter. „Als Adjutanten, das ist auch mal etwas ganz Neues, fungieren zwei junge Damen: Sarah Stickelbroeck und Juela Jungblut“, erklärte der Präsident begeistert.

Mit 80 Jahren

„Dieses Schützenkaiserschießen ist auch so ein Ding. Da stehst du, da kannst du schießen – und das Ding fällt nicht runter“, kam Hartmut Böschemeyer zur Proklamation des Schützenkaisers. Weiter schilderte er: „Und dann kam doch tatsächlich einer, der schon ein stolzes Alter erreicht hat: Unser Ehrenpräsident Albert Tiesing schoss das Ding ab. Mit 80 Jahren alle Achtung.“ Nach dem Singen der Nationalhymne zogen alle unter den Klängen des Spielmannszuges in die Festhalle ein, wo der Ehrentanz für die neuen Majestäten stattfand und sich der Festball mit der Mobildisco „Werner´s Sound“ anschloss.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN