Organisatoren ziehen Bilanz Tolle Erlebnisse auf dem Mittelaltermarkt Venne


Venne. Zehn Jahre Mittelaltermarkt auf der Venner Mühleninsel: die Jubiläumsveranstaltung 2018 lockte zahlreiche Besucher an. Und zur Freude der Veranstalter vom Verein Venner Mittalaltermarkt spielte das Wetter endlich einmal so richtig mit.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Besuch – und die Besucher zufrieden mit dem Markt“, stellt Elisabeth Bergmann vom Vereinsvorstand fest. Rund 4.000 zahlende Gäste wurden am Wochenende gezählt. Da Kinder feien Eintritt haben, kommen noch viele junge Marktbesucher hinzu. Besonders stark war der Andrang am Sonntagnachmittag.

Die Gäste kommen jeweils aus dem gesamten norddeutschen Raum und dem angrenzenden Westfalen. Ein Teil der Besucher kommt auch in mittelalterlicher oder historischer Kleidung. Mehr als 50 Helfer aus Verein, von der Feuerwehr Venne sowie weitere Freiwillige arbeiten vor und hinter den Marktkulissen.

Nebenberuflich aktiv

Sämtliche Marktbeschicker wollen ebenfalls wiederkommen. Das ist allerdings kein Automatismus. „Wir stellen das Programm jedes Jahr neu zusammen“, erläutert Willi Krämer. Die Organisatoren erhalten zahlreiche Anfragen. Außerdem sind Vereinsmitglieder auf anderen Mittelalterevents präsent – als Teilnehmer oder Besucher. Ein Großteil der Händler ist übrigens nebenberuflich aktiv oder betreibt das Marktbeschicken als Hobby. Der Verein bemüht sich, neben bewährten Akteuren jedes Jahr die ein oder andere Premiere vorzustellen. So waren 2018 erstmals die Pipes & Drums der Royal British Legion Osnabrück dabei. Die Musiker gingen Dudelsack spielend über das Marktgelände „Ein tolles Erlebnis: Gänsehaut pur“, so Elisabeth Bergmann.

Spektakuläre Feuershow

Ein Höhepunkt des Programms war die spektakuläre Feuershow am Samstagabend. Überhaupt haben die Abendstunden auf dem Markt eine schöne Atmosphäre, die auch die Anwohner in Venne begeistert. So weit wie nur möglich, wird auf künstliche Licht verzichtet: Kerzen und Fackeln sorgen für die stimmungsvolle Illumination. Die Veranstaltung weist zahlreiche Programmpunkte: von mittelalterlicher Musik über das Hexenbad bis zu kulinarisches Genüssen.

Historisches Handwerk

„Sehr gut angenommen werden die Stände, an denen historisches Handwerk geboten wird“, berichten Krämer und Bergmann. Die Vorführungen, wie Dinge einst und zum Teil bis heute hergestellt worden sind, interessieren viele Bürger. Das finden die Organisatoren sehr gut. „Es geht um das Erleben“, betont Willi Krämer. Gäste sollen ein bisschen Mittelalterflair spüren und ihren Spaß daran haben. Die Veranstaltung sei auch eine Möglichkeit, sich mit der Kulturgeschichte und den eigenen Wurzeln zu beschäftigen.

Der Termin 2019 steht bereits fest. Der Mittelaltermarkt auf der Mühleninsel Venne findet dann am 27. und 28. April statt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN