Zehn Jahre Osterhasenaktion Nachbarn in Schwagstorf halten fest zusammen

Von Martin Nobbe

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Nachbarn aus Schwagstorf mit dem großen Osterhasen. Foto: Martin NobbeDie Nachbarn aus Schwagstorf mit dem großen Osterhasen. Foto: Martin Nobbe

Schwagstorf. Eine gute Nachbarschaft wird in Schwagstorf in der Gemeinde Ostercappeln großgeschrieben. Das gilt auch für das bevorstehende Osterfest.

Es sollte vor elf Jahren in Schwagstorf der größte Osterhase von Niedersachsen werden. Doch die im Rahmen einer NDR-Aktion aus Stroh und Stoffbahnen gefertigte riesige Figu r ging leider in Flammen auf – Brandstiftung.

Nach dieser Feuersbrunst hatten Nachbarn der Hegerhoffstraße, Schmiedestraße, Maschstraße und Driehauser Straße die Idee, die gute Nachbarschaft der Familien, Mönter, Lübker, Schlarmeyer, Ahlert, Allendorf, Buhr, Langer mit einem neuen großen Osterhasen zu pflegen. Das war vor zehn Jahren. Eine Aktion, die die Nachbarn bis heute fest zusammenschweißt.

Strohballen und Löffel

2008 stand der erste große Mümmelmann aus Stroh an der Maschstraße. In den folgenden Jahren nutzen die Schwagstorfer Nachbarn zu Ostern den Aufbau des übergroßen Hasen aus Stroh immer wieder für ein geselliges Zusammensein. Mithilfe eines Traktors wurden die übergroßen Strohballen angeliefert und danach dem Hasen die Löffeln (Ohren) gerichtet.

Das Jubiläum gefeiert

Wie am vergangenen Sonntag, als der Mümmelmann von der Nachbarschaft zum zehnten Mal an der Maschstraße, Ecke Driehauser Straße aufgestellt wurde. Ein Jubiläum das mit der Nachbarschaft ausgiebig gefeiert wurde. Der Mümmelmann von Schwagstorf grüßt den Rest der Welt bis zum 30. April. Dann verschwindet er für ein Jahr und macht Platz für den Maibaum. Auf diesem Weg wünschen die Helfer dieser Aktion allen Dorfbewohner ein schönes Osterfest.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN