Aktion des DRK Wittlage Ostercappelner Schüler lernen Erste Hilfe

Von Kerstin Balks


Ostercappeln. Ob kleine Schramme oder größerer Unfall – Erste Hilfe ist unverzichtbar. Kompetenter Ansprechpartner dabei ist das DRK: Dessen zumeist ehrenamtlichen Mitarbeiter leisten Erste Hilfe und geben ihr Wissen weiter. Wie jetzt beim Erste-Hilfe-Tag der Grundschule Ostercappeln/Schwagstorf mit dem DRK-Kreisverband Wittlage, an dem 230 Grundschüler teilnahmen.

„Ui, Walkie-Talkies!“ – riesengroß war die Begeisterung beim Erkunden des „GW-SAN“, den Rieke Kretzschmar vom DRK-Bad Essen den Schülern vorstellte. Der „Gerätewagen Sanität“ hat als Einsatzfahrzeug im Katastrophenschutz alles an Bord, was zur Einrichtung eines Behandlungsplatzes erforderlich ist, von Schneeketten und Absperrband über Einwegkleidung und Trinkwasser bis hin zu Decken und Verbandszeug – und eben Walkie-Talkies.

13 Stationen

Vielleicht weniger spektakulär, aber dafür im Alltag unverzichtbar: Der Umgang mit Schere und Pflaster, den die Kinder bei Daniela Voß und Werner Hagemann-Primus erlernten. Doch bevor es ans „pflastern“ ging, musste erst einmal ein Missverständnis ausgeräumt werden, denn Pflaster meint korrekterweise nur das Heftpflaster von der Rolle; das, was wir für gewöhnlich Pflaster nennen, ist eigentlich ein Wundschnellverband. Und aus eben jenem lernten die Schüler einen Fingerverband herzustellen, der sich sehen lassen konnte. Nur zwei von insgesamt 13 Stationen mit Informationen, Übungen, einem Quiz und Spielen, die den Schülern aus Ostercappeln und Schwagstorf einen spannenden Vormittag bescherten und sie nach dem Motto „Nicht wegschauen, sondern helfen“ dabei behutsam an das Thema Erste Hilfe heranführten.

Viele Unterstützer

Die Grundschule Ostercappeln/Schwagstorf hat sich dem Thema gestellt, Schulleiter Matthias Heinrich war mit der Idee eines Erste-Hilfe-Tages an die die Ausbilder beim DRK-Wittlage, Simone und Jürgen Kluge, herangetreten, doch schnell war klar, dass so ein großes Projekt nur im Team zu stemmen sei. Und so fanden am Donnerstagvormittag pünktlich zur ersten Schulstunde 20 Kollegen der DRK-Ortsvereine Bad Essen/Lintorf, Bohmte und Ostercappeln den Weg in die Grundschule „Am Wiehengebirge“, wo von den dortigen Schüler auch noch die Grundschüler aus Schwagstorf erwartet wurden. Als Ehrengast wurde zudem Rainer Ellermann, Ostercappelner Bürgermeister und DRK-Kreisvorsitzender in Personalunion, begrüßt. Er und die Veranstalter dankten den DRK-Mitarbeitern für ihr ehrenamtliches Engagement, den Eltern der Grundschüler für Unterstützung und Spenden, der Schüchtermann-Klinik Bad Rothenfelde für die großzügige Spende von Verbandmaterial – und den Kindern für ihr aufmerksames und eifriges Mittun.