Erschließung startet in Kürze Ein neues Wohnbaugebiet in Schwagstorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bald stehen solche Schilder in Schwagstorf. Der Bebauungsplan für „Knolls Wiesen“ ist beschlossen. Archivfoto: Patrick Pleul/dpaBald stehen solche Schilder in Schwagstorf. Der Bebauungsplan für „Knolls Wiesen“ ist beschlossen. Archivfoto: Patrick Pleul/dpa

Schwagstorf. Der Gemeinderat Ostercappeln hat den Bebauungsplan Nr. 62 „Knolls Wiesen“ in seiner Sitzung im Veranstaltungszentrum Schwagstorf beschlossen. Der Plan wird zum 31. März wirksam. Die Erschließungsarbeiten werden ausgeschrieben.

Damit steht noch in diesem Jahr ein neues Wohnbaugebiet in Schwagstorf zur Verfügung. Der Ortsrat und der Verwaltungsausschuss (VA) hatten sich zuvor für die Aufstellung des Bebauungsplans ausgesprochen. Das Verfahren der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung ist ebenfalls durchgeführt worden.

Erschließung und Vermarktung

Erschließung und Vermarktung des künftigen Wohnbaugebietes übernimmt die Kommunale Siedlungs- und Wittlage (KSG). Entwicklungsgesellschaft Die KSG kümmert sich um die Erschließung und Vermarktung von Gewerbe- und Wohnbauflächen in den drei Gemeinden des Altkreises Wittlage.

Der Zeitplan sah vor, den Bebauungsplan im Frühjahr 2018 – nach Abschluss des Bauleitverfahrens – zu verabschieden. Das ist nun geschehen. Im Anschluss kann die Fläche also erschlossen und die ersten Häuser gebaut werden.“Mit den Tiefbauarbeiten wird voraussichtlich Anfang April begonnen. Die Vergabe der Grundstücke wird dann parallel zu diesen Arbeiten stattfinden“, erläuterte Gemeindebürgermeister Rainer Ellermann. Es gibt bereits zahlreiche Anfragen nach Baugrundstücken in diesem Gebiet.

Historischer Name

„Knolls Wiesen“, das ist eine 2,5 Hektar große Fläche im Bereich Graf-Stauffenberg-Straße/Hügelstraße nahe dem Mittellandkanal. Das Areal schließt an eine vorhandene Bebauung an. Der Name Knolls Wiesen nimmt übrigens Bezug auf eine historische Gemarkungsbezeichnung. So liegen die Knollstraße und die Untere Knollstraße ebenfalls in der Nähe des künftigen Gebietes. 27 Baugrundstücke sind ausgewiesen, die vorrangig an junge Familien veräußert werden sollen.

Keine Diskussionen

Der Rat stimmte ohne Diskussionen dem Bebauungsplan zu. Die Ausweisung von Flächen für die Wohnbebauung ist gewünscht. „Nach elf Jahren konnte dem Bedürfnis der Bürger nach weiteren Baugrundstücken in der Ortschaft Schwagstorf Rechnung getragen werden“, so Ratsmitglied Arno Schröder. Das künftige Wohnbaugebiet in Schwagstorf weist eine Besonderheit auf. Eine energetisch optimierte Siedlungskonzeption soll hier realisiert werden und ist als Modellprojekt beim Landkreis Osnabrück angemeldet worden. Erreicht werden soll dies durch eine autarke Energiegewinnung beziehungsweise -versorgung, besondere Speichertechniken und möglichst konsequente Nord-Süd-Ausrichtung der Wohnhäuser.

Damit stehen nun in alles drei Ortschaften der Gemeinde neue Wohnbaugebiete zur Verfügung: Neben Knolls Wiesen in Schwagstorf sind das der Erlengrund in Venne und das Gebiet „Im Haferkamp“ in Ostercappeln.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN