Neuer Vorsitzender gewählt Ziel erreicht: MSC Venne zählt mehr als 100 Mitglieder

Von Karin Kemper


Venne. Der Motorsportclub (MSC) Venne hat einen neuen Vorsitzenden: Dag Frickenhelm, der vorher 2. Vorsitzender war. Also musste im Gasthaus Linnenschmidt in der Mitgliederversammlung auch ein neuer 2. Vorsitzender bestimmt werden.

„Ich höre auf, auch wenn ihr Wiederwahl ruft“, sagte Heinz Vallowe, der acht Jahre Vorsitzender des MSC gewesen ist. „Ich habe das vor zwei Jahren gesagt und tue es auch.“ Noch eine andere Ankündigung hat Vallowe erfüllt. Er wollte solange Vorsitzender bleiben, bis der Verein mehr als 100 Mitglieder hat. Auch das ist inzwischen der Fall, bei der Übernahme des Amtes waren es 56.

Ergänzungswahl nötig

Während der neue 1. Vorsitzende ebenso für zwei Jahre gewählt wurde wie Sportleiterin Silke Vallowe und Schriftführer Dieter Siegert, galt es das Amt des 2. Vorsitzenden eine Ergänzungswahl für ein Jahr vorzunehmen. Gleich zwei Personen, die im Vorfeld angesprochen worden waren, hatten nicht nein gesagt. Entsprechend kandidierten Christian Rosemann und Rainer Schewe – und es musste geheim gewählt werden. Die Stimmenmehrheit erhielt Rainer Schewe Christian Rosemann wird zukünftig aber ebenfalls Vorstandsarbeit leisten. Er steht Eberhard Hengmith, dem Referenten für Verkehr zur Seite. Weitere Referenten sind: Maike Frickenhelm (Jugend), Thorsten Hemsath (Motorrad), Dieter Siegert (Cabrio), Heinz Vallowe (Rasenmäherturnier) und Silke Vallowe (Presse).

Beifall als Dank

„Du hast viel für uns gemacht“, sagte Thorsten Lutte in Richtung Heinz Vallowe – begleitet vom Beifall der Versammlung. Und noch ein Amt übernahm der scheidende Vorsitzende: Er ist jetzt zusammen mit Peter Ackermann Kassenprüfer.

Zwei Ehrenmitglieder

Bereits vor den Wahlen waren zwei MSCler zu Ehrenmitgliedern ernannt worden. Dieter Johannismeyer (fehlte) ist seit 1955 im Verein und somit das älteste Clubmitglied. Theodor Freier ist seit 34 Jahren Mitglied, davon 28 als Kassenwart.

Die Bilanz des Jahres 2017, die Vallowe in seinem Bericht gezogen hatte, fiel positiv aus. Ende des Jahres hatte der Verein 105 Mitglieder. Inzwischen sind zwei weitere dazugekommen, darunter erstmals ein 15-Jähriger.

Immer gutes Wetter

Über die Finanzen informierte Schatzmeister Thorsten Hemsath. „Wir hatten immer Glück mit dem Wetter bei unseren Veranstaltungen.“ Das schlug sich positiv in den Einnahmen nieder, und zusätzlich gab es jeweils einen Zuschuss des ADAC.

Sportleiterin Silke Vallowe wies auf die bevorstehende Jux-Rallye hin, die am Sonntag, 22. April, 13 Uhr auf dem LBD-Gelände in Venne startet. Am Sonntag, 6. Mai, findet an gleicher Stelle das 9. Cabriotreffen des MSC Venne statt, am Freitag, 1. Juni, das Fahrradturnier der Grundschüler und am Sonntag, 17. Juni, das 7. Geschicklichkeitsturnier für Aufsitzmäherfahrer. Zukünftig soll der Wettbewerb im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgetragen werden.

Der Bikerday findet am 2. September ab 10.30 Uhr erstmals auf dem LBD-Gelände statt.

Elke Vogel als Vertreterin der Sportabteilung des ADAC Weser-Ems sagte dank für die in Venne getätigte Arbeit: „Sollte es keine Vereine mit Veranstaltungen mehr geben, würde eine wichtige Facette im ADAC fehlen.“

Urgestein der Vereine

Ortsbürgermeister Erik Ballmeyer bezeichnete den MSC als Urgestein der Vereine im Ort. Der Anfang der 1950er-Jahres gegründete habe einen extremen Wandel bewältigen müssen – von den Bergrennen über Orientierungsfahren bis hin zu den heutigen öffentlichen Treffen.