Informationen und Vorführungen Schwagstorfer Museen öffnen am Sonntag

Meine Nachrichten

Um das Thema Ostercappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


kem/orf Schwagstorf. In Schwagstorf sind am kommenden Sonntag, 4. März, wieder die drei Museen an der Mühlenstraße geöffnet. Die Kombination ist ungewöhnlich, die Wege zwischen den Standorten sind kurz.

Der Heimatverein Schwagstorf öffnet dann wie an jedem ersten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr das Museum im Schulgebäude an der Mühlenstraße.

Flachsverarbeitung

Gezeigt wird dort auch die Flachsverarbeitung (Spinnen und Weben einschließlich Vorführungen). Die Werkzeuge und Produkte alter dörflicher Handwerker wie Wagenmacher, Schmied, Böttcher, Holzschuhmacher sind ebenfalls ausgestellt. Viele historische Küchengeräte sind unter anderem zu sehen. Wichtig zu wissen ist außerdem, dass es kühle Getränke und in der Cafeteria Kaffee, Tee und Torten gibt.

Das Technikmuseum

Ebenfalls von 14 bis 17 Uhr ist das Technikmuseum des Schwagstorfer Heimatvereins im Haus an der Mühlenstraße 2 geöffnet, das im Juli eingeweiht worden ist. Hier werden Exponate der Sammlung von Dieter Bickmann aus Bad Essen präsentiert. Am nächsten Sonntag wird Bickmann zusätzlich einige Geräte zum Thema „Kopieren und vervielfältigen“ vorstellen. „Es stehen Geräte aus dem vergangenen Jahrhundert bereit, mit denen auf ganz unterschiedliche Weise vervielfältigt wurde“, erläutert der Experte. Zu sehen sind echte Foto-(Nass-)Kopierer, aber auch seltsame Methoden mit Kopierstiften, erste Trockenkopierer (Xerox) und unterschiedliche Verfahren mit Matrizen.

Krebsburger Wald

Und auf der gegenüberliegenden Seite der Mühlenstraße ist von 14 bis 18 Uhr das Museum Schnippenburg geöffnet. Präsentiert werden Funde der Ausgrabungsstätte Krebsburger Wald. Um 14.30 Uhr beginnt eine öffentliche Führung, die kostenlos ist. Zu entrichten ist nur der normale Eintrittspreis im Museum.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN