Ein Artikel der Redaktion

Ein riskantes Abenteuer Zwölf Männer aus der Region Osnabrück erklimmen den Kilimandscharo

Von Monika Vollmer | 10.11.2022, 07:00 Uhr

Zwölf Männer aus der Region wollten sehen, wo ihre Grenzen liegen und beschlossen, den Kibo zu besteigen, den höchsten Gipfel des Kilimandscharo-Massives. Es war ein kräftezehrender Kampf gegen immer dünner werdende Luft, steile Felspassagen, endlos erscheinende Weiten und den inneren Schweinehund. Neun hielten bis zum Ende durch – und erreichten erschöpft das Dach Afrikas.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche