Ein Artikel der Redaktion

Zebra, Rentier, Wolf und Klammeraffe Viel Pech auf einmal: Der Osnabrücker Zoo muss gleich vier Todesfälle vermelden

Von Arlena Schünemann | 23.09.2022, 12:40 Uhr | Update am 26.09.2022

Keine leichte Zeit für den Osnabrücker Zoo: Innerhalb von nur zwei Tagen sind gleich drei Tiere verstorben, unter ihnen das Zebrajungtier Melvin und der Rentierbock Sven. Am vergangenen Wochenende musste dann auch noch das Klammeraffen-Weibchen Smiley-Hope eingeschläfert werden.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche