Ein Artikel der Redaktion

Zebra, Rentier, Wolf und Klammeraffe Viel Pech auf einmal: Der Osnabrücker Zoo muss gleich vier Todesfälle vermelden

Von Arlena Schünemann | 23.09.2022, 12:40 Uhr | Update am 26.09.2022

Keine leichte Zeit für den Osnabrücker Zoo: Innerhalb von nur zwei Tagen sind gleich drei Tiere verstorben, unter ihnen das Zebrajungtier Melvin und der Rentierbock Sven. Am vergangenen Wochenende musste dann auch noch das Klammeraffen-Weibchen Smiley-Hope eingeschläfert werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat