Ein Artikel der Redaktion

Zigaretten, Flaschen oder Erbrochenes Wer reinigt die Osnabrücker Innenstadt nach Partynächten?

Von Olga Zudilin | 24.02.2017, 13:08 Uhr

Nach Partynächten oder großen Veranstaltungen ist die Osnabrücker Innenstadt häufig verschmutzt. Wer ist für die Reinigung der Straßen zuständig?

Der Osnabrücker Jens Friedemann Lameter ist sauer über die Verschmutzungen vor seiner Haustür. Seinen Frust macht er in der Facebook-Gruppe „Was los in Osnabrück“ Luft. Lameter fühlt sich zunehmend vom Dreck gestört, den Partygäste auf der Straße hinterlassen.

„Vor allem am Wochenende ist es an der Kreuzung Kollegienwall/Heinrich-Heine-Straße/Johannisfreiheit dreckig“, sagt Lameter im Gespräch mit unserer Redaktion. Lameter wohnt seit 2011 in unmittelbarer Nachbarschaft. „Nach Partynächten liegt dort Erbrochenes und man muss wirklich aufpassen, wo man hintritt.“ Seiner Meinung nach hätten die Verschmutzungen im vergangenen Jahr zugenommen. „Der Dreck wird dann zwar entfernt, allerdings bleibt er erst einmal lange liegen“, sagt Lameter.

Verschmutzungen nach großen Veranstaltungen

„Allgemein kehrt jeder Wirt vor seiner eigenen Haustür und beseitigt die Verschmutzungen vor dem eigenen Lokal. Die Betreiber von Diskotheken oder Gaststätten sind ja auch selber daran interessiert, dass es vor dem eigenen Lokal sauber ist“, sagt Hans Klute, Vorsitzender des Dehoga-Bezirksverbandes Osnabrück. Dehoga ist der Verband des deutschen Hotel- und Gaststättengewerbes.

Ob Zigaretten, Pfandflaschen, Erbrochenes oder andere Hinterlassenschaften: Am Wochenende und nach großen Veranstaltungen wie der Maiwoche, einem Fußballspiel oder dem Ossensamstag seien die Straßen in der Innenstadt oder dem Heger-Tor-Viertel verschmutzt.

 Weiterlesen: Liebe Osnabrücker, warum versteht ihr Big Belly nicht? 

„Ein großes Problem sind vor allem die vollen Mülltonnen in der Innenstadt und die Pappkartons vom Take-Away-Essen, die vor Fastfood-Restaurants weggeschmissen werden“, sagt Klute.

Zur Beschwerde von Jens Friedemann Lameter über Erbrochenes auf der Straße sagt Klute folgendes: „Das ist ein sehr spezielles Problem. Wirte können natürlich nicht jedem Gast hinterherlaufen und kontrollieren, wo dieser sich erleichtert.“

Straßenreinigung auch sonntags?

Für die Straßenreinigung ist der Osnabrücker Service Betrieb (OSB) zuständig. „Die Straßen werden täglich von Montag bis Freitag mit einer Straßenkehrmaschine gereinigt. Die Wochenenden sind davon ausgeschlossen. Für die Bürgersteige sind die Anlieger selber zuständig“, bestätigt eine OSB-Sprecherin auf Anfrage unserer Redaktion.

Klute findet, die Innenstadt sollte auch sonntags gereinigt werden. „Osnabrück möchte ja auch eine touristische Stadt sein. Alleine schon aus diesem Grund sollte die Innenstadt auch am Wochenende sauber sein“, sagt der Vorsitzende.