Ein Artikel der Redaktion

Erinnerungsstücke gesucht Zwei Forscher wollen's wissen: Wie waren die 70er Jahre in Osnabrück?

Von Rainer Lahmann-Lammert | 11.03.2020, 11:00 Uhr

Man trug Schlaghose und Batikhemd, hörte die Bee Gees aus dem Cassettenrecorder, das Telefon war knallorange, aber noch mit Wählscheibe, und das Fernsehprogramm endete am späten Abend mit dem Testbild. Heiko Schulze und Reiner Wolf bereiten eine Ausstellung über die 70er-Jahre in Osnabrück vor und suchen Erinnerungsstücke aller Art.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden