Ein Artikel der Redaktion

"Beihilfe zum Mord in x Fällen" Wie ein Osnabrücker Strafverteidiger den Fall Hans Calmeyer sieht

Von Sebastian Stricker | 22.05.2020, 09:29 Uhr

Der Osnabrücker Hans Calmeyer gilt vielen als größter deutscher Judenretter im Zweiten Weltkrieg, war aber auch unbestritten ein Rad im Getriebe der NS-Mordmaschinerie. Darf die Stadt dann ein Museum nach ihm benennen? Strafverteidiger und Grünen-Ratsherr Thomas Klein mahnt zur Vorsicht.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche