Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Kneipe wird zum Lernort Wie der Osnabrücker "Unikeller" das Beste aus dem Lockdown macht

Von Thomas Wübker | 11.11.2020, 14:55 Uhr

„Wer nichts wird, wird Wirt“, sagt der Volksmund. Die meisten Wirte können über diesen dummen Spruch normalerweise schmunzeln. Aber in Corona-Zeiten ist vieles anders. Denn was macht der Wirt, wenn er nicht mal mehr Wirt sein darf...? Sebastian Werkmeister vom Osnabrücker Unikeller hat nun eine kreative Antwort auf diese Frage gefunden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden