Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Im Artland und in Bramsche Weitere Flächen im Landkreis Osnabrück sollen zu nationalen Schutzgebieten werden

Von André Pottebaum | 16.12.2020, 11:27 Uhr

Das Naturschutzgebiet „Anten“ im Artland und Teile des Waldgebietes des „Gehn“ in Bramsche sollen als nationale Schutzgebiete ausgewiesen werden. Damit komme der Landkreis Osnabrück Vorgaben der Europäischen Union nach.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden