Ein Artikel der Redaktion

Wallfahrt nach Telgte Tausende aus der Region Osnabrück pilgern zum Gnadenbild

Von Stefan Buchholz | 07.07.2014, 18:26 Uhr

Deutschlands größter Pilgerzug per pedes setzt sich am kommenden Wochenende wieder ab Osnabrück in Bewegung. In der Nacht zum 12. Juli starten von der Lutherkirche die ersten rund 800 Wallfahrer. Etwas mehr als zwölf Stunden später erreicht ein auf geschätzt 9000 Menschen angewachsener Pilgerstrom das Ziel: das Gnadenbild in Telgte.

Die Glaubens- und Gemeinschaftsveranstaltung beginnt traditionell mit Wallfahrermessen um jeweils 1.30 Uhr in St. Johann und St. Joseph. Gegen drei Uhr startet der Zug, der sich die ganze Zeit auf der dafür abschnittsweise voll gesperrten Bundesstraße 51 entlangbewegt. Auf der 43,1 Kilometer langen Strecke sind vor Bad Iburg, in Glandorf, Oedingberge und Ostbevern Pausen zwischen 25 und 90 Minuten eingeplant. „Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Jeder Interessierte kann sich unterwegs in den Pilgerzug einreihen“, sagt Karlheinz Schomaker, der technische Leiter der Wallfahrt. Für den Gepäcktransport stehen Begleitfahrzeuge zur Verfügung. Sie können allzu erschöpfte Pilger auch für Mitfahrten nutzen.

Am Samstag wird Weihbischof Johannes Wübbe in Oedingberge zu den Pilgern sprechen. Traditionell werden dort auch neue Wallfahrerfahnen gesegnet. Dieses Jahr sind es Banner von Jugendlichen aus Belm und einer Schülergruppe aus Glandorf. Auf dem Rückweg am Sonntag übernimmt in der Klause Pfarrer Ulrich Müller den Wortgottesdienst mit Predigt.

Gegen 15.45 Uhr empfängt neben vielen Menschen am Straßenrand traditionell auch der Telgter Propst mit Messdienern den gut zwei Kilometer langen Pilgerstrom am Ziel. Der Rückweg am Sonntag startet um 8 Uhr in Telgte und endet gegen 19 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul in Oesede.

Parallel zu den Fußpilgern führen der ADFC und die Malteser Radwallfahrer auf einer Nebenstrecke nach Telgte. Start ist Samstagmorgen um 7.45 Uhr an St. Johann in Osnabrück. Weitere Stationen: 8.30 Uhr Marienheim (Sutthausen), 9.20 Uhr Anna-Stift (Hagen), 10.40 Uhr Schlosskirche (Bad Iburg), 11.45 Uhr St. Johannes (Glandorf), 12.15 Uhr Oedingberge und 13.15 Uhr St. Ambrosius (Ostbevern).

Die Pfarrgemeinschaft Osnabrück-Süd setzt am Samstag wieder einen Bus zur Fahrt nach Ostbevern, Telgte und zurück ein. Abfahrtzeiten 12.55 Uhr Bushalt Kolumbarium (stadteinwärts), 13 Uhr Bushalt Am Riedenbach, 13.05 Uhr Bushalt Paradiesweg (stadtauswärts). Die Rückfahrt ist nach der Abendandacht. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Hollager Bus bietet eine Rückfahrt für Samstag um 17.15 Uhr an. Am Sonntagmorgen geht es nach Telgte um 4 Uhr morgens (Anmeldung Tel.: 0 54 07/35 67).

Weitere Infos unter www.wallfahrt-nach-telgte.de .