Ein Artikel der Redaktion

Bei der Kulturnacht in Osnabrück Zahlreiche Geschäfte und Galerien zeigen Kunst - auch gegen den Krieg

Von Tom Bullmann | 01.09.2022, 14:47 Uhr

Nach zwei Jahren findet die Kulturnacht wieder wie vor der Pandemie statt: nicht mehr virtuell, sondern richtig zum Losgehen und vor Ort Erleben. Neben dem Musikhighlight auf dem Markt und insgesamt 80 anderen Angeboten ist natürlich auch die Kunstszene aktiv. Die städtischen Zentren wie die Kunsthalle und das Museumsquartier beteiligen sich natürlich wieder mit vielfältigen Programmpunkten, derweil zahlreiche Galerien ganz neue Ausstellungen eröffnet haben. Wir machen einen Rundgang und empfehlen Highlights. 

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche