Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Verspottet und vergessen Vor 25 Jahren ging das Osnabrücker Ozon-Meter in Betrieb

Von Michael Schwager | 29.05.2020, 18:58 Uhr

Die Schweizer hatten's erfunden - klar. Aber auch in Osnabrück sorgte es für Aufsehen: das Ozon-Meter. Vor 25 Jahren, am 1. Juni 1995, ging der Anzeiger vor dem Stadthaus am Rißmüllerplatz in Betrieb. Einen Sommer lang konnten die Menschen hier die Ozon-Höchstwerte in der heißen Jahreszeit ablesen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden