Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Ein offener Brief und die Reaktionen Osnabrücker Verein klagt über schlechte Behandlung in den Bürgerforen

Von Jann Weber | 27.12.2019, 15:36 Uhr

Der Name führt zu Verwechslungen: „Bürgerforum für Umwelt und Soziales Atter“ – so heißt ein Verein, der sich vor 25 Jahren gegründet hat, also schon lange, bevor es in Osnabrück die Bürgerforen als Stadtteilgremien gab. Doch die Freude im Jubiläumsjahr ist getrübt – und das hängt mit den Stadtteilgremien zusammen, die zweimal im Jahr im Stadtteiltreff Atter tagen. Woran liegt es?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden