Ein Artikel der Redaktion

Performance in der Kunsthalle Osnabrück Wie Corona uns verändert hat: Companie Stakkato tanzt gegen Spaltung an

Von Matthias Liedtke | 24.03.2022, 18:19 Uhr

Die Pandemie hat uns verunsichert und die Gesellschaft gespalten. Seit zwei Jahren ist nichts mehr so wie es war. Die Performance „Angst/Frei“ des von Erneste Junge geleiteten Ensembles Stakkato versucht für die damit verknüpften Gefühle mit Mitteln des zeitgenössischen Tanzes, der Musik und der Sprache eine interdisziplinäre Ausdrucksform zu finden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden